Abgehakt

Remote I/O-System IS1+ mit Tickmark

14.06.2016 Das IS1+ für die Installation in Zone 1 und Zone 2 stellt die neueste Generation eines explosionsgeschützten Remote I/O-Systems von R. Stahl dar. Es ermöglicht die schnelle Kommunikation via Foundation Fieldbus High Speed Ethernet (FF HSE) und ist für diesen Einsatz als erstes Produkt seiner Klasse mit dem offiziellen „Tickmark“ der Fieldcomm Group zertifiziert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • zertifiziert für FF HSE
  • bis 100 Mbit/s
  • zahlreiche Protokolle

Remote I/O-System IS1+ mit Tickmark

Das explosionsgeschützte Remote-I/O-System IS1+ hat die offizielle Registrierung für FF HSE durch die Fieldcomm Group erhalten. (Bild: R. Stahl)

Den HSE-Standard hat die Fieldbus Foundation – jetzt Mitglied der Fieldcomm Group – mit einer Übertragungsrate von bis 100 Mbit/s insbesondere für Remote I/O, Wireless-Gateways und ähnliche Applikationen konzipiert. Die in den letzten Jahren unter der Bezeichnung F-Rom weiterentwickelte Technologie umfasst neue Funktionserweiterungen, die das Remote-I/O-System ebenfalls unterstützt: Spezielle „RIO Function Blocks“ dienen zur effektiven Übertragung großer Datenmengen, „Association Blocks“ erlauben eine komfortable Offline-Konfiguration und spezielle „Hart Transducer Blocks“ gestatten erstmals die Einbindung von Hart-Feldgeräten in FF-Architekturen. Remote I/O-Lösungen mit F-Rom-Technologie eignen sich als Ergänzung für Feldbus-Installationen mit intelligenten H1-Feldgeräten. Konventionelle und Hart-fähige Feldgeräte lassen sich über ein F-Rom-fähiges Remote I/O parallel zu H1-Geräten in Feldbus-Anlagen integrieren, wodurch sich der Installationsaufwand deutlich reduziert. Neben FF HSE bzw. F-Rom unterstützt das System des Herstellers mit Modbus TCP, EtherNet/IP und PROFINET auch weitere Ethernet-basierende Protokolle zur modernen, schnellen Kommunikation in Prozessanlagen mit Ex-Bereichen. Eigenschaften wie Hot-Swap aller Module in Zone 1, multifunktionale I/O-Module und vorbeugende Wartungsmeldungen nach NE107, bleiben erhalten.

Loader-Icon