Mehr Intelligenz, weniger Kosten

RFID Serie 3000

12.09.2008 Die RFID-Lösungen der Produktserie 3000 bieten aktive drahtlose energieeffiziente Netzwerke, die sich selbst organisieren.

Anzeige

An Objekten werden intelligente Tags mit integrierten Sensoren, sogenannte SmartPoints, angebracht. Diese Geräte lokalisieren und überwachen Objekte in der Supply Chain in Echtzeit. Über die Sensoren werden zusätzliche Parameter wie Temperatur, Feuchtigkeit oder Erschütterung überwacht und abgespeichert. Der Anwender erhält Echtzeit-Informationen in Intervallen oder beim Überschreiten kritischer Werte. Die technologische Basis bilden intelligente drahtlose SmartPoints die ihre Position im Netzwerk aus MicroRoutern ohne Einsatz eines RTLS-Servers selbst bestimmen. Neben dem werksseitig integrierten Temperatursensor nehmen SensIO Ports Sensoren für Parameter wie Feuchtigkeit, Stoß, Öffnen und Schließen auf. Die Tags mit 1 MB Speicher bieten Platz für die Lokalisierungs- und Sensorenwerte sowie für Produktinforamtionen. Mit Dynamic Event Reporting lassen sich Richtwerte und Regeln festlegen. So leitet das Netzwerk nur die Daten weiter, die Toleranzwerte überschreiten oder Vorgaben verletzen. Die Geräte benötigen keine Verkabelung (all-wireless) und nutzen zur Datenübermittlung AirLock security und das Reliable Transport Protocoll. Die Bandbreite ist 2,44 GHz, womit dir Reichweite im Gebäude 30 und im Freien bis zu 100 Meter beträgt. Bei durchschnittlicher Datenmenge halten die Batterien bis zu fünf Jahre.

RFID

Loader-Icon