Sicherer Weg zur Integritätsprüfung

Rohrleitungsüberprüfungssoftware Pipecheck 3.2

19.11.2015 Creaform, Anbieter von tragbaren 3D-Messlösungen und Engineering-Services, hat die Veröffentlichung der Software Pipecheck 3.2 bekannt gegeben. Diese Software verbindet die Fähigkeiten von ZFP- und ZFB-Systemen, wie beispielsweise 3D-Scandaten und Ultraschallprüfung, und fügt diese in ihre intuitive und leistungsstarke Softwareplattform zur Beurteilung der Integrität von Rohrleitungen ein.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Scan in Echtzeit bearbeiten
  • Abschnittswerkzeuge
  • verbesserte Software-Geschwindigkeit

Bild für Post 55143

Bei der Software wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, um die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Inspektionsergebnisse zu steigern (Bild: Ametek/Creaform)

Die Software kann unter Einhaltung der Industrienormen ASME BG31G und B31.8 mögliche Strukturfehler von Rohrleitungen sowohl auf der Innen- als auch auf der Außenseite identifizieren, unabhängig davon, ob es sich dabei um Korrosion, Verformungen oder Kerben im Metall handelt. Sie stellt die Beurteilungsanalyse der Ist-Wandstärke vor, die auf einer Kombination aus verschiedenen Technologien zur Integritätsbewertung basiert. Die Idee ist, die Stärken der besten ZPF-Ausrüstungen in einer einzelnen Software zu bündeln, um die genaueste und realistischste Schadensbewertung von Rohrleitungen zu erhalten – sowohl auf der Innen- als auch auf der Außenseite. 1601ct902

 

Loader-Icon