Energie & Utilities

RWE schickt Kraftwerk in Rente

01.04.2016 80 Milliarden kWh Strom aus 26 Millionen Tonnen Kohle: Nach 47 Jahren Laufzeit ist für Block C des Kraftwerks Westfalen Schluss. RWE hat den Betrieb des Kohlemeilers in der vergangenen Nacht eingestellt.

Anzeige

Block C hatte eine Kapazität von 320 Megawatt und einen Wirkungsgrad von knapp unter 40 Prozent.  Auf Grund der verschlechterten Marktbedingungen war das Kraftwerk in den letzten beiden Jahren im Sommerhalbjahr eingemottet und stand in der sogenannten Kaltreserve. Grund waren und sind die niedrigen Strompreise im Großhandel, die in der ganzen Branche den Betrieb der älteren Anlagen unrentabel machen.

(as)

Loader-Icon