Markt

RWE Solutions erwartet Verdreifachung des Marktvolumens für Contracting

20.06.2003

Anzeige

Rund 200 Teilnehmer aus Industrie, Politik und Unternehmensberatungen diskutierten zwei Tage lang auf Einladung der EU Kommission über Chancen, aber auch über Hindernisse für eine forcierte Marktentwicklung von Energiedienstleistern. Das Potenzial für Contracting ist groß, denn steigende staatliche Abgaben auf Energie, zunehmender Wettbewerbsdruck und weniger Spielraum bei Investitionen zwingen Industrieunternehmen dazu, die Nebenprozesse nach Optimierungspotenzial zu durchleuchten.


Vermehrt werden Outsourcing- und Contractingmodelle sowie Beratungsdienstleistungen zur Senkung der Energiekosten nachgefragt. „Energiedienstleister spielen eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung von Energie-Effizienz Programmen. Die EU will den Markt für Energiedienstleister unterstützen, da sie die Ressourcenschonung positiv beeinflussen“, erklärte Paolo Bertoldi, EU-Kommission DG JRC, „allerdings muss der Markt noch entwickelt werden.“ So ist der Begriff Contracting zwar weitgehend bei den Kunden bekannt, jedoch herrscht ein breites Spektrum an Begriffsbeschreibungen bei Energieeinkäufern, technische Leitern oder Controllern.

Loader-Icon