RWE und Gazprom beschließen Zusammenarbeit

19.07.2011 Die Energieriesen RWE und Gazprom haben in Rom ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Inhalt ist eine strategische Partnerschaft in der europäischen Kraftwerkswirtschaft.

Anzeige
RWE und Gazprom beschließen   Zusammenarbeit

In anstehende Verhandlungen soll geklärt werden, wie bestehende oder neu zu errichtende Steinkohle- und Gaskraftwerkskapazitäten in Deutschland, Großbritannien und den Beneluxländern in ein gemeinsames Joint Ventures eingebracht werden können.

Alexey Miller, Vorstandvorsitzender bei Gazprom, kommentiert: „Die Energiewirtschaft ist eine der Prioritäten von Gazprom in Europa. Angesichts der jüngsten Entscheidung der Deutschen Regierung zum Ausstieg aus der Kernenergie sehen wir gute Chancen für den Bau neuer moderner Gaskraftwerke in Deutschland. Das unterzeichnete Memorandum erteilt RWE das Recht, für die Dauer von drei Monaten exklusiv mit Gazprom über die Umsetzung von Energieprojekten in Deutschland, UK und den Beneluxländern zu verhandeln.“

 

Loader-Icon