Prozessnahe Komponenten integrieren

Safety Manager

07.08.2008 Die Plattform Safety Manager für sicherheitstechnische Systeme (SIS) integriert Steuerungsprozesse und Sicherheitssysteme indem der Manager die direkte Kommunikation zwischen Sicherheits- und Prozesskomponenten ermöglicht.

Anzeige

Die Plattform Safety Manager für sicherheitstechnische Systeme (SIS) integriert Steuerungsprozesse und Sicherheitssysteme indem der Manager die direkte Kommunikation zwischen Sicherheits- und Prozesskomponenten ermöglicht. Durch den Austausch kritischer Informationen kann das System SIS-Daten, Diagnosen und Systeminformationen an jede Station in der Anlage liefern und über Alarmmeldungen, kritische Vorfälle und Abläufe informieren. Durch den Datendurchgriff zwischen Prozessleitsystem und SIS können die Signale eines Transmitters sowohl für die Regelungen im PLS wie auch für die Grenzwertbildung im SIS genutzt werden. Des Weiteren kommuniziert der Manager frühzeitig Alarmmeldungen bevor Anlagenteile abgeschaltet werden, um Auswirkungen auf angrenzende Produktionseinheiten nach nachgelagerte Produktionsschritte zu verhindern.

PROZESSLEITSYSTEM, DCS, SIL, SICHERHEITS-SPS, SAFETYMANAGER

Loader-Icon