Markt

Saltigo: 10-jähriges Bestehen und Führungswechsel

21.03.2016 Saltigo, eine hundertprozentige Tochter des Spezialchemie-Konzerns Lanxess, feiert am 1. April 2016 ihr zehnjähriges Bestehen. Zeitgleich folgt Dr. Torsten Derr auf den bisheriger Geschäftsführer Wolfgang Schmitz, der in den Ruhestand eintritt.

Anzeige
Saltigo_Torsten Derr

Dr. Torsten Derr übernimmt zum 1. April 2016 die Geschäftsführung bei Saltigo (Bild: Lanxess)

Saltigo_Wolfgang Schmitz

Wolfgang Schmitz verabschiedet sich nach 41 Jahren aktiver Tätigkeit in der chemischen Industrie in den Ruhestand (Bild: Lanxess)

Saltigo produziert für rund 150 Kunden aus der agrochemischen und pharmazeutischen Industrie sowie aus der Feinchemie. Dabei entstehen Wirkstoffe und Zwischenprodukte für Pflanzenschutzmittel und Medikamente sowie Chemikalien für eine Vielzahl von Anwendungen, darunter etwa der Insektenabwehr-Wirkstoff Saltidin. Das Hauptgeschäft ist mit 75 % die Agrochemie: „Hier wachsen wir in Teilen schneller als der Markt und schauen auch zuversichtlich in die Zukunft, selbst wenn die Nachfrage im globalen Agrochemiemarkt 2015 von einer Atempause geprägt war“, kommentiert Schmitz.

 

Stabwechsel in der Geschäftsführung

Am Tag des Gründungsjubiläums übernimmt Dr. Torsten Derr, derzeit noch Leiter der Lanxess-Vorstandsinitiative „Commercial & Supply Chain Excellence“, die Geschäftsführung von Saltigo. Schmitz, der das Unternehmen seit 2007 leitet, geht nach 41 Jahren aktiver Tätigkeit in der chemischen Industrie in den Ruhestand. „Saltigo wird auch künftig eine führende Rolle in der Exklusivsynthese von Agro- und Feinchemikalien spielen“, kündigt Derr bereits an. „Wir werden mit unserer Expertise, unserer Flexibilität, unserer Innovationskraft und unserem erfolgreichen Projektmanagement auch weiterhin Mehrwert für unsere Kunden schaffen und damit unsere Marktposition behaupten und ausbauen.“

Loader-Icon