Markt

Saltigo baut laufende Produktion aus

27.01.2009

Anzeige

Die Lanxess-Tochter Saltigo hat in Leverkusen bei laufender Produktion die Kapazität einer Wirkstoffvorstufe für einen bedeutenden Pharmahersteller erweitert. Dazu wurde eine Anlage ohne Produktionsstillstand von 30 auf  50 Jahrestonnen ausgebaut. Dr. Carsten Hesse, Leiter Manufacturing Strategy in der Business Line Pharma, betont: „Für unseren Kunden war es wichtig, dass die Versorgung während der Erweiterung gewährleistet war. Da es sich um eine komplexe mehrstufige Synthese mit sehr engen Spezifikationsgrenzen und hohen Qualitätsanforderungen handelt, bedurfte dieses Projekt einer besonders exakten Planung. Umschlüsse und Einbindungen von Apparaten wurden so präzise vorbereitet, dass der Output der Gesamtkette nicht unterbrochen wurde.“ Die Maßnahmen beinhalteten Prozess- und Anlagenoptimierungen sowie eine Beschleunigung der prozessbegleitenden Analytik.

Loader-Icon