Keine Gefahr für Mensch und Umwelt

Sapro-Probenahmeventil

16.03.2004 Das Sapro-Probenahmeventil wird in die produktführende Prozessleitung eingebaut und ist totraumfrei, so dass bei jeder Entnahme eine repräsentative Probe von Flüssigkeiten gezogen werden kann.

Anzeige

Das Sapro-Probenahmeventil wird in die produktführende Prozessleitung eingebaut und ist totraumfrei, so dass bei jeder Entnahme eine repräsentative Probe von Flüssigkeiten gezogen werden kann. Die Armatur besteht aus zwei Komponenten: einem Probenahmeventil, das zwischen die Flansche der Rohrleitung montiert wird, und einer Auswahl von zwei Probeaufnahmesystemen – Kolbenspritze und Probeflasche. Das Kolbenspritzensystem ist für die Entnahme von äußerst aggressiven oder toxischen Medien bestimmt. Bei Prozessen mit weniger kritischen Medien wird eine Probeflasche verwendet. Das Probenahmesystem steht in Edelstahl- oder in einer PFA-ausgekleideten Ausführung zur Verfügung. Die Kolbenspritzen sind mit Volumen von 20 bis 250 ml lieferbar.

Loader-Icon