Strategiewechsel

Saudi-Arabien will unabhängig vom Öl werden

04.04.2016 “Beyond Petroleum“ - mit dem Wortspiel wollte sich BP schon vor Jahren einen grünen Anstrich geben. In Saudi-Arabien plant man nun konkret für die Nach-Öl-Ära: Saudi Aramco soll an die Börse gebracht werden.

Anzeige
Saudi Aramco_Jubail

Der saudische Staatskonzern Saudi Aramco soll an die Börse gebracht werden (Bild: Saudi Aramco)

Verlautbart hat den Strategieschwenk kein geringerer als der stellvertretende saudische Kronprinz Mohammed bin Salman. Der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte bin Salman, dass dazu ein Staatsfond geplant wird, der Werte von mehr als zwei Billionen Dollar bündeln soll. „In 20 Jahren werden wir eine Volkswirtschaft sein, die nicht mehr hauptsächlich vom Öl abhängt“, so bin Salman. Bereits 2017 oder 2018 sollen zunächst fünf Prozent des staatlichen Ölkonzerns Saudi Aramco an die Börse gebracht werden. Aus dem Öl- und Chemiekonzern soll ein Industriekonglomerat werden.

Hier finden Sie weitere CT-Beiträge rund um Saudi Aramco.

(as)

Loader-Icon