Einsatz in der (Ab-)wasserüberwachung

Sauerstoffsensor DO6000

07.08.2001 Für die Überwachung von Aquakulturen, Abwasser und Wasser in der Umgebung eignet sich der Sauerstoffsensor DO6000.

Anzeige

Für die Überwachung von Aquakulturen, Abwasser und Wasser in der Umgebung eignet sich der Sauerstoffsensor DO6000. Er kann mit den meisten Messgeräten für gelösten Sauerstoff verbunden werden. Die galvanische Messtechnik erlaubt schnelle, stabile und wiederholbare Sauerstoffmessungen. Die robuste Membrane ist leicht auszuwechseln. Eine Ein-Punkt-Kalibrierung in Luft dauert nur 1 min. Das Messergebnis kann entweder in mV ausgegeben oder über einen optionalen 4 bis 20 mA-Ausgang direkt an eine SPS geschickt werden. Weitere Optionen sind automatische Temperaturkompensation sowie Membranen aus PE-HD oder Teflon.

Loader-Icon