Der Vorteil liegt auf der Hand

Schlauchtechnik aus Edelstahl rostfrei

Anlagenbau
Chemie
Pharma
Ausrüster
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

28.08.2015 Wo immer korrosive und aggressive Medien zu fördern sind, haben Rohrleitungssysteme und Armaturen aus Edelstahl rostfrei stark an Bedeutung zugenommen. Dies gilt insbesondere auch für Schlaucharmaturen und Hydraulik-Adapter. Durch gezieltes Know-how werden Armaturen und Fassungen entwickelt, die die verschiedensten Schlauchtypen mit einer Armatur abdecken. Die Einsatzgebiete von Schlaucharmaturen liegen in den Bereichen Schiffsbau, Papiermaschinenbau, Hydraulik, Lackieranlagen, Offshore-Industrie, Lebensmittelindustrie bis hin zur Wasserwirtschaft.

Anzeige

Wichtige Aspekte bei Montage und Einbau
Vorab zu beachten ist, dass Schlauchleitungen nur von geschultem Fachpersonal hergestellt werden dürfen. Es sollten niemals Armaturen und Pressfassungen von verschiedenen Herstellern verwendet werden. Die einzelnen Komponenten müssen aufeinander abgestimmt sein, um eine optimale Verpressung zu gewährleisten.

Schläuche zeigen gegenüber Rohre erhebliche Vorteile: Sie bieten hohe Flexibilität beim Einbau und vermeiden Schwingungsübertragungen. Aufgrund der großen Auswahl an Schlussarmaturen gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus haben Schläuche ein erheblich geringeres Gewicht als Rohrleitungen.

Bei der Montage sollte auf die richtige Auswahl des Schlauchmaterials geachtet und die Schlauchlänge gemäß der Kundenvorgabe bestimmt werden. Armaturen und Pressfassungen sollten passend zum Schlauch ausgewählt werden; dabei ist ein korrektes Einstellen des vorgegebenen Pressmaßes wichtig. Nach dem Verpressen folgt das Überprüfen des Endpressmaßes mittels Messschieber und einer Dichtheitsprüfung. Zum Schluss wird die vorgesehene Kennzeichnung angebracht.

Der Schlauch darf niemals gestreckt, sondern muss immer mit Durchhang eingebaut werden. Dabei darf der Mindestbiegeradius nicht überschritten werden, Torsion gilt es zu vermeiden. Wichtig ist selbstverständlich auch eine fachgerechte Montage aller Anschlüsse.

Je nach Schlauchtyp werden entsprechende Armaturen in den gängigen Anschlussarten wie DIN, JIC, BSP und SAE angeboten. Die Pressfassungen decken den kompletten Schlauchbereich ab und sind für alle gängigen Schläuche, wie zum Beispiel 1-2SN, 1-2ST, 4SP, 4SH, edelstahlummantelte PTFE-Schläuche, Spiralschläuche, Niedrigtemperatur-Schläuche, Teflonschläuche und thermoplastische Schläuche (Schläuche nach DIN 20021-20023), verfügbar. Anschlussarmaturen für Edelstahlwellschläuche runden das Schwer-Programm ab.

Heftausgabe: September 2015
Seite:

Über den Autor

Siegfried Mattes, Produktmanagement Schlauchtechnik Schwer Fittings
Loader-Icon