Verwechslungen sind Vergangenheit

Schlauchverbindung Moloscode-System

12.03.2015 Mit dem Moloscode-System hat Mollet eine Lösung entwickelt, die ein fehlerhaftes Verbinden von Schlauch- und Rohrleitungen unmöglich macht. Jeder Schlauch bekommt einen eigenen „Namen“; somit werden Verwechslung durch menschliches Versagen bei An- und Umschlüssen sicher vermieden, die Produktionssicherheit wird erhöht und das Unfallrisiko reduziert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kein menschliches Versagen mehr
  • höhere Produktionssicherheit
  • reduziertes Unfallrisiko

Schlauchverbindung Moloscode-System

Auch bei ineinander verschlungenen Schläuchen behält man mit dem System die Übersicht (Bild: Mollet)

An den Koppelschnittstellen der Schlauchverbindungen werden elektronisch codierte Kupplungen mit RFID-Technologie verwendet, die dem nachgeschalteten Prozessleitsystem melden, welcher Schlauch an welchem Rohr angekuppelt ist. Damit ist die sichere Unterscheidung zwischen Produkt- und Spülanschluss ebenso gewährleistet wie das Erkennen eines Schlauchanschlusses mit dem falschen Prozessmedium. Sobald das Prozessleitsystem eine falsche oder fehlende Schlauchverbindung ermittelt, wird das dazugehörige Ventil sofort gesperrt und der Fehler über Diagnose-Werkzeuge kommuniziert. Top3415, 1505ct959 1514ct950, 1505ct958

 

Loader-Icon