Schütz eröffnet neues Hightech-Werk in Japan

27.03.2014 Schütz Container Systems Co. Ltd. in Japan eröffnet im März 2014 ein neues Werk in Hadano. Technisch bis ins kleinste Detail durchdacht und mit modernsten Anlagen ausgerüstet, präsentiert sich das Werk als State of the Art unter den insgesamt 45 Standorten: Voraussetzungen für hohe Qualität und weiteresWachstum.

Anzeige
Schütz eröffnet neues Hightech-Werk in Japan

Auch am Standort Hadano ist die Zertifizierung nach der Industrienorm FSSC 22000 (Food Safety System Certification) im Rahmen der Einführung der Foodcert IBCs geplant (Bild: Schütz)

Das Layout des Werks wurde nach neuesten produktionstechnischen Erkenntnissen gestaltet. Modernste Technologie sorgt für hohe Produktionseffizienz und Sicherheit auf höchstem Niveau. Zusätzlich wurde auch die gesamte interne Logistik optimiert. Sie ist somit leistungsfähiger als jemals zuvor. Auch an diesem Standort ist die Zertifizierung nach der Industrienorm FSSC 22000 (Food Safety System Certification) im Rahmen der Einführung der Foodcert IBCs geplant. Die entsprechenden Anforderungen, beispielsweise zur Risikominimierung und für Sauberkeit wurden bereits bei der Planung des neuen Gebäudes berücksichtigt. Die Erweiterung des Produktionsportfolios um Drei- und Sechsschichtcontainer für Ex-Bereiche bzw. mit EVOH-Barriere bietet eine erhöhte Flexibilität. Zudem werden völlig neue Anwendungsfelder für IBCs im japanischen Markt erschlossen.

Loader-Icon