Markt

Schwacher Jahresbeginn für Gea

10.05.2016 Für den Anlagenbauer Gea beginnt das Jahr 2016 mit schwächelnden Geschäftszahlen: Sowohl Umsatz als auch Gewinn gingen im ersten Quartal um einstellige Prozentzahlen zurück.

Anzeige
Bild für Post 52802

Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der Gea Group (Bild: GEA)

Vor allem im Januar und Februar liefen die Geschäfte des Unternehmens schwach, erklärte Vorstandschef Jürg Oleas. Die Erlöse des Konzerns sanken um 6,5 Prozent auf 941 Mio. Euro, der bereinigte operative Gewinn (Ebitda) fiel um 4,4 Prozent auf 93,9 Mio. Euro. Die Auftragslage gibt jedoch Hoffnung auf bessere Zahlen im Verlauf des Jahres, sowohl Auftragseingang als auch Auftragsbestand stiegen an, berichtet die Agentur Reuters.

Loader-Icon