Durchflußsensor für leitfähige Flüssigkeiten

Sensor MAG-Flow-TGR

02.08.1999 Merkmale des Durchflußsensors MAG-Flow-TGR sind ein großes Magnetfeld mit hoher magnetischer Flußdichte sowie Bauform, Materialien und Elektroden in besonderer Ausführung.

Anzeige

Merkmale des Durchflußsensors MAG-Flow-TGR sind ein großes Magnetfeld mit hoher magnetischer Flußdichte sowie Bauform, Materialien und Elektroden in besonderer Ausführung. Die Flußdichte liegt gegenüber herkömmlichen Sensoren um das 20- bis 30-fache höher und führt damit zu relativ großen Meßfeldern im Rohrinneren. Die Flußdichte von ca. 350 bis 500 µT bewirkt eine große störfeste Signalamplitude der Geschwindigkeit von ca. 0,5…1,0 mV pro 1 m/s über eine große Strömungsfläche. Dadurch lassen sich Stofflüsse mit einer geringer Leitfähigkeit mit Hilfe eines zusätzlichen, nachträglich montierbaren Vorverstärkers in zwei Richtungen messen. Die verwendeten Spitzelektroden mit 4 mm Durchmesser führen auch bei stark belasteten Medien wie Abwasser zu korrekten Meßsignalen. Die Elektroden sind aufgrund ihrer symmetrischen Form nahezu unempfindlich gegen Verschmutzungen.

Loader-Icon