Shell baut Cracker in den USA

15.06.2011 Wie auf hydrocarbonprocessing.com zu lesen war, plant Shell den Bau eines großdimensionierten Crackers in der Appalachian Region der USA. Die Anlage mit integrierten Sekundäreinheiten soll gefördertes Ethan in Ethylen umwandeln, einen der Grundbausteine der industriellen Petrochemie.

Anzeige
Shell baut Cracker in den USA

Mit dem Bau würde Shell mit Konkurrenzunternehmen wie Dow Chemical, Chevron Phillips oder Lyondellbasell gleichziehen, die ebenfalls den Bau neuer Cracker für die kommenden Jahre angekündigt haben. Erdgas sei in den USA in mächtigen Vorkommen verfügbar und daher günstig, erklärt Marvin Odum, Präsident von Shell. Sein Unternehmen habe das Expertenwissen sowie die nötige Technologie, um diese wichtige Energiequelle erschließen zu können. Als nächster Planungsschritt soll nun ein genauer Standort für die Anlage gefunden werden.

Loader-Icon