Sicheres Freischalten gemäß IEC 62626-1

Sicherheitsschalter 8146/5-V37 und 8150/5-V37

28.06.2016 Mit den Baureihen 8146/5-V37 und 8150/5-V37 liefert R. Stahl ein Sortiment von Sicherheitsschaltern, die der Norm IEC/EN 62626-1, Klasse 1 entsprechen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • 10 bis 180 A, 230 bis 690 V AC
  • entspricht IEC/EN 62626-1, Klasse 1
  • für Ex-Zonen 1, 2, 21, 22

Stahl Sicherheitsschalter_8146_8150_V37

Die gekapselten Lasttrennschalter entsprechen IEC 62626-1 und sind für Bemessungs-Betriebsströme von 10 A bis 180 A erhältlich. (Bild: R. Stahl)

Die Lasttrennschalter sind in robuste und korrosionsfeste Gehäusen aus GRP oder Edelstahl eingebaut. Sie sind mit druckfest gekapselten Schaltkontakten in 3- wie 6-poliger Ausführung erhältlich und sind für den Einsatz in den Ex-Zonen 1, 21 sowie 2, 22 zertifiziert. Die Baureihen umfassen Schaltgeräte für Bemessungsbetriebsströmen von 10 bis 180 A und Betriebsspannungen zwischen 230 und 690 V AC. Das Motor-Schaltvermögen entspricht AC 3 und AC 23 nach IEC/EN 60947-3. Ein 20 ms voreilender Hilfskontakt stellt die Motorabschaltung auch beim Einsatz mit Frequenzumrichtern sicher. Die Integration des Hilfskontaktes in den Lastschalter ermöglicht den Einsatz nur eines Drehantriebes und vereinfacht das Bedienen. Die Lasttrennschalter bieten die Schutzart IP66 und sind für einen Temperaturbereich von -40 bis 70 °C ausgelegt. Der Gehäusedeckel ist in Aus-Stellung verriegelt, der Schaltgriff lässt sich dreifach verschließen. Auch ohne eine geschulte Elektrofachkraft lassen sich so im Ex-Bereich Maschinenantriebe für die Anlagenreinigung, Reparaturvorgänge oder andere Service-Arbeiten schnell und sicher stillsetzen. 1607ct905

Loader-Icon