Einzigartiger Bewegungsablauf

Siebmaschine Rotex

08.07.2005 Die Rotex-Siebmaschine ist in ihrem Bewegungsablauf dem effektiven Sieben von Hand nachempfunden.

Anzeige

Bei der Aufbereitung fester mineralischer Rohstoffe werden diese häufig auf eine bestimmte Feinheit hin klassiert. Daraus ergibt sich eine sehr hohe Trennschärfe. Die notwendige Maschinengröße lässt sich über Kennlinien sicher festlegen. Das Siebgewebe wird mit einem patentierten Feder-Clip-System befestigt und gewährleistet eine gleichmäßige Spannung der gesamten Siebfläche. Modelle mit automatischer Spannvorrichtung besitzen durchgehende Profildichtungen, die für eine hohe Dichtigkeit der Maschine sorgen. Die Reinigung der Siebfläche geschieht durch elastische Aufprallkugeln, die kontinuierlich gegen die Unterseite des Siebbelages prallen.

Loader-Icon