Große Leistung auf kleinem Raum

Siebmaschine UMD

22.01.2015 Für die Siebung von geringen Produktionsmengen und kleinen Einzelchargen sowie für Anwendungen im Labor- und Technikumsmaßstab bietet Haver & Boecker die Kleinstsiebmaschine Haver UMD.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für geringe Produktionsmengen
  • gute Selbstreinigung
  • verbessertes Siebergebnis

Siebmaschine UMD

Die Kleinstsiebmaschine ist ein Linearschwinger und geeignet für die Siebung von geringen Produktionsmengen und kleinen Einzelchargen (Bild: Haver & Boecker)

Der Linearschwinger eignet sich für Schüttgüter wie Sand, Kies, Erz oder Kohle, aber auch für empfindliche oder aggressive Medien. Die einbaufertigen Siebrahmen werden mit der passenden Gewebespezifikation hergestellt und können je nach Bedarf auch mehrfach neu bespannt werden. Um auch feinste Trennschnitte zu realisieren und eine gute Selbstreinigung der Siebbeläge zu ermöglichen, können die Siebböden mit Klopfkugeln oder mit der Artech-Ultraschelltechnologie ausgestattet werden. Diese Siebhilfen tragen darüber hinaus zur Verbesserung des Siebergebnisses und Erhöhung der Durchsatzleistung bei. 1501ct918

 

Loader-Icon