Markt

Siemens baut Gas-und Dampfturbinen-Kraftwerk-Kraftwerk in USA

07.04.2016 Siemens ist technologischer Partner für das Lordstown Energy Center, ein mit Erdgas befeuertes Gas-und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk mit einer installierten Gesamtleistung von 940 MW. Die Anlage entsteht in Lordstown im US-Bundesstaat Ohio. Das Auftragsvolumen für dieses Projekt einschließlich Service übersteigt 800 Mio. US-Dollar.

Anzeige
Siemens-Gasturbine SGT6-8000H / Siemens gas turbine SGT6-8000H

Der Technologiekonzern ist nach der Fertigstellung des Kraftwerks auch für den Service verantwortlich (Bild: Siemens)

Der Technologiekonzern liefert ein schlüsselfertiges Kraftwerk mit zwei H-Klasse-Gasturbinen, einer Dampfturbine sowie drei Generatoren an den Kunden Clean Energy Future. Nach der Fertigstellung soll es mehr als 800.000 Haushalte mit Strom versorgen. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Sommer 2018 geplant. Darüber hinaus hat das Unternehmen einen Langzeit-Servicevertrag inklusive erweiterter Fernüberwachungs- und Diagnosesoftware unterzeichnet.

Der Lieferumfang für die schlüsselfertige Anlage umfasst zwei SGT6-8000H-Gasturbinen, eine SST6-5000-Dampfturbine, zwei luftgekühlte S-Gen6-1200A-Generatoren, einen wasserstoffgekühlten S-Gen6-2000H-Generator, zwei von NEM gefertigte Abhitzekessel sowie die elektrische Ausrüstung und das Leittechniksystem SPPA-T3000. Die Gasturbinen wie auch die Dampfturbine fertigt der Konzern in seinem Werk in Charlotte, North Carolina, USA. Die Anlage ist mit Siemens Flex-Plant-Technologie ausgestattet. Durch den möglichen Schnellstart der Gasturbine können Betreiber beim Hochfahren des Kraftwerks laut Unternehmen bis zu 95 % der Emissionen reduzieren.

Loader-Icon