Kraftwerksprojekt

Siemens erweitert Gaskraftwerk in Kuwait

19.04.2017 Siemens hat den Auftrag zur Lieferung einer Industriedampfturbine für die Erweiterung des Gaskraftwerks Az Zour South 3 zu einem Gas- und Dampfturbinen (GuD)-Kraftwerk erhalten.

Anzeige

Die Anlage in Kuwait wird vom Ministry of Electricity & Water (MEW) betrieben. Kunde ist der chinesische Anlagenbauer SEPCOIII. Die Erweiterung erhöht die installierte Gesamtleistung des Kraftwerks um 263 Megawatt (MW) bei gleichem Gaseinsatz. Das GuD-Kraftwerk soll Mitte 2019 in Betrieb gehen. 2015 ging Az Zour South 3 als reines Gaskraftwerk mit zwei SGT4-5000F Gasturbinen in Betrieb. Für diese Anlage liefert Siemens nun eine SST-800 Hochdruckdampfturbine kombiniert mit einer SST-500 Niederdruckdampfturbine und einen Generator des Typs SGen1200A. Nach der Erweiterung werden die heißen Abgase der Gasturbinen genutzt, um Dampf zu erzeugen, der den Dampfturbinen-Turbosatz antreibt. Das wird die Gesamtleistung der Anlage ohne zusätzlichen Brennstoffverbrauch um 263 MW erhöhen und die Effizienz deutlich steigern.

Siemens erweitert ein Gaskraftwerk in Kuwait

Das Bild zeigt eine offene SST-800-Dampfturbine in der Endmontage in Görlitz. In Kuwait steigert ein Turbosatz, bestehend aus einer SST-800 und einer SST-500, die Leistung der Anlage Az Zour South 3 um 263 Megawatt. Bild: Siemens

Loader-Icon