Siemens: Kaeser baut Führungsmannschaft um

27.01.2015 Auch unter Joe Kaeser kommt der Münchner Siemens-Konzern im Ergebnis nicht richtig voran. Auf der heutigen Hauptversammlung wurden neue Zuständigkeiten und neue Köpfe im Vorstand verkündet. In den Bereichen Power and Gas sowie in der Medizintechnik werden die Vorstände ausgetauscht. Technologievorstand Russwurm managt ab Februar auch das Healthcare-Geschäft.

Anzeige

Der für das Kraftwerksgeschäft seit 2011 verantwortliche Roland Fischer wird das Unternehmen verlassen, die Aufgaben übernimmt Vorstandsmitglied Lisa Davis komissarisch.  Janina Kugel, bisher Corporate Vice President Human Resources und Chief Diversity Officer im Vorstandsressort Human Resources wurde auf der heutigen Sitzung des Aufsichtsrats der Siemens AG zum Mitglied des Vorstands ernannt. Kugel übernimmt das Vorstandsressort Human Resources von Siegfried Russwurm und wird neue Arbeitsdirektorin der Siemens AG.

Siegfried Russwurm ist künftig zusätzlich zu seiner Regionalzuständigkeit für den Nahen und Mittleren Osten und GUS sowie seiner Funktion als Chief Technology Officer Partner auf Vorstandsebene für das Management des eigenständig geführten Healthcare-Geschäfts. Die Funktion hatte bislang Hermann Requardt inne, der „im gegenseitigen Einvernehmen“ aus dem Vorstand und der Führung von Healthcare ausscheidet und so laut Siemens „den Generationenwechsel zum Start des neuen Healthcare-Unternehmens ermöglicht“. Er steht dem Unternehmen beratend zur Verfügung. Alle Änderungen treten zum 1. Februar 2015 in Kraft.

Hier finden Sie die vollständige Presseinformation zu den Personalentscheidungen bei Siemens.

(as)

Loader-Icon