Mehr Umsatz, weniger Großaufträge

Siemens: Zwei Jahre mehr für Joe Kaeser

03.08.2017 Der Siemens-Aufsichtsrat ist offenbar zufrieden mit der Arbeit des Konzernchefs: Der Vertrag von Joe Kaeser wurde vorzeitig verlängert. Gleichzeitig hat das Unternehmen gute Quartalszahlen vorgelegt. Lediglich im Kraftwerksgeschäft fehlen Großaufträge.

Anzeige
Siemens will weitere 2.500 Stellen streichen

Joe Kaeser bleibt noch bis 2021 Vorstandschef von Siemens. Bild: Siemens

Kaesers Vertrag reicht nun bis zur Hauptversammlung im Jahr 2021. laut Siemens-Pressemitteilung setzt das Unternehmen damit „im Hinblick auf die nachhaltige und erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie Vision 2020 auf Kontinuität und Stabilität“. Im vergangenen Quartal – dem dritten des Siemens-Geschäftsjahrs – war der Umsatz bei Siemens um 8 % auf 21,4 Mrd. Euro gestiegen. Allerdings sank der Auftragseingang um 6 % auf 19,8 Mrd. Euro. Vor allem im Kraftwerksbereich hatte das Unternehmen deutlich weniger Großaufträge verzeichnet. Im Industriegeschäft stieg das Ergebnis um 3 % auf 2,3 Mrd. Euro.

Die ausführlichen Zahlen finden Sie hier.

Loader-Icon