Alarmiert bei hohen und niedrigen Füllständen

SIL 2-fähiger Vibrationsgrenzschalter Rosemount 2130

19.01.2011 Emerson Process Management hat mit der Einführung des Vibrationsgrenzschalters Rosemount 2130 für SIL 2 sicherheitsgerichtete Systeme die Fähigkeiten der Vibrations-Grenzschalter der Rosemount 2100-Serie erweitert. Das neue Gerät enthält Fehlerüberwachungs- und Selbsttest-Funktionen und eignet sich ideal für die Alarmierung bei hohen und niedrigen Füllständen.

Anzeige
SIL 2-fähiger Vibrationsgrenzschalter Rosemount 2130

Vibrations-Grenzschalter für sicherheitsgerichtete Systeme (Bild: Emerson)

Nach erfolgreichen Prüfungen durch das unabhängige Institut Exida besitzt der Rosemount 2130 die erforderlichen FMEDA Daten (Failure Modes, Effects ans Diagnostics Analysis). Daher können Unternehmen der Öl- und Gasproduktion, Raffinerien, Petrochemie- und Chemieunternehmen sowie Kraftwerke ihren Nutzen aus der fast wartungsfreien Schwinggabeltechnologie ziehen und dabei gleichzeitig die entsprechenden IEC Industrienormen erfüllen. Mit verschiedenen Arten von Ausgängen und einem SFF (Safe Failure Fraction) von über 90 % bestätigt der entsprechende FMEDA-Bericht eine Eignung für SIL 2. Gemäß IEC 61508 und IEC 61511 enthält die Dokumentation die notwendigen Ausfalldaten und Testempfehlungen für Sicherheitstechnik-Ingenieure. Bei einem Überprüfungszyklus von fünf Jahren und mehr können die Tests mit Anlagenstillständen koordiniert werden, so dass Prozessunterbrechungen minimiert und die Risiken für das Personal reduziert werden.

Loader-Icon