Sinuspumpen: Watson-Marlow steigt in den japanischen Markt ein

07.07.2015 Die Watson-Marlow Fluid Technology Group hat über ihr Mutterunternehmen Spirax-Sarco sowohl den Vertrieb als auch die Fertigung der Masosine Sinuspumpen von der japanischen Primix-Gruppe übernommen. Der Kaufpreis beträgt 2,8 Mio. britische Pfund (rund 4 Mio. Euro).

Anzeige
Bild für Post 53241

Hisashi Furuichi, CEO von Primix, übernimmt die Position des Direktors der für den japanischen Markt gegründeten Gesellschaft (Bild: Watson-Marlow)

Mit der Aquisition will Watson-Marlow seine Position in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie bei industriellen Anwendungen mit Hygienepumpen auf dem japanischen Markt stärken. Der Kauf ist der erste Schritt des Unternehmens in Japan. Während einer dreijährigen Übergangsperiode tritt die eigens gegründete Gesellschaft unter dem Markennahmen Watson-Marlow Primix auf. Hisashi Furuichi, CEO von Primix, übernimmt die Position des Direktors.

(su)

Loader-Icon