Auch bei schwierigen Schüttgutapplikationen

Sitrans LR 460

19.06.2007 Der Radar-Füllstandmessumformer Sitrans LR 460 wurde für die kontinuierliche Überwachung von Schüttgütern entwickelt.

Anzeige

Der Radar-Füllstandmessumformer Sitrans LR 460 wurde für die kontinuierliche Überwachung von Schüttgütern entwickelt. Er arbeitet mit 24-GHz-FMCW (Frequency Modulated Continuous Wave)-Technologie und erweiterter Signalverarbeitung per Process Intelligence. Damit das Radarsignal bei Umgebungsbedingungen mit starker Staubentwicklung, nicht abgeschwächt wird, nutzt das Gerät elektromagnetische Wellen für die Füllstandmessung. Es liefert reproduzierbare, schnelle und zuverlässige Materialmessungen bei Füllung, Entleerung und statischem Zustand. Ein neues Antennensystem mit erhöhtem Rauschabstand erfasst auch schwache Signale und ermöglicht das Überwachen von Material mit sehr geringer Dielektrizitätszahl. Der Messumformer wird bei besonders schwierigen Schüttgutapplikationen eingesetzt, zum Beispiel bei extremen Staub, hohen Temperaturen und großem Messbereich bis 100?m. Er misst jede Art von Schüttgütern einschließlich Zementpulver, Flugasche, Gips, Mehl, Getreide, Aggregaten und Kunststoff.

Loader-Icon