Einfache Kommunikation

Softstarterreihe PST

26.05.2003 Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung der Softstarterbaureihe PST neben der kompakten Bauweise auf die einfache Kommunikation zwischen Anwender und Softstarter gelegt.

Anzeige

Für die Kommunikation zu einer übergeordneten Steuerung steht mit der neutralen Schnittstelle eine an verschiedene Busprotokolle anpassbare Verbindung zur Verfügung. Wichtige Kennzeichen der Baureihe sind Bandbreite und Flexibilität. Der Strombereich liegt zwischen 30 und 1.050A, wobei ab Typ 370 A das Bypass-Schütz bereits integriert ist. Lastspannungen sind von 200 bis 600 V möglich, in der Ausführung für höhere Spannungen reicht der Lastspannungsbereich von 380 bis 690 V. Zusätzliche Funktionen, wie Strombegrenzung, Kick-Start, Step-Down und sequenzieller Start sorgen für mehr Komfort.

Loader-Icon