Ohr am Prozess

Softwaretool zur Überwachung von Produktionseinrichtungen

08.08.2001

Anzeige

Produktionsprozesse sind optimal konzipiert, wenn sie nahe an der maximal möglichen Kapazität arbeiten. Auftretende Störungen, z.B. im Schichtdienst, schmälern die Ausnutzung, wenn erforderliches Servicepersonal nicht verfügbar ist, oder das Problem nicht vom Produktionspersonal selbst behoben werden kann. Unter den Begriffen „Produktionsbegleitung“ oder „Technischer Stördienst“ werden oftmals die Arbeitsstunden
von qualifizierten technischen Mitarbeitern im Schichtdienst verbucht, die meist tatenlos an Ihrem Arbeitsplatz sitzen und darauf warten, dass etwas passiert. Ein interessanter Ansatz besteht darin, bei Störungen per Software zu alarmieren.

Heftausgabe: November 2000
Loader-Icon