Gasblasen werden erkannt

Spaltrohrmotorpumpe MagMax mit Gasblasendetektor

11.06.2003 In der Version mit Gasblasendetektor warnt die Spaltrohrmotorpumpe MagMax ihren Betreiber frühzeitig vor einer ungenügenden Lagerschmierung.

Anzeige

In der Version mit Gasblasendetektor warnt die Spaltrohrmotorpumpe MagMax ihren Betreiber frühzeitig vor einer ungenügenden Lagerschmierung. Die Pumpe kommt ohne Niveauüberwachungsgerät in der Druckleitung aus, das ausfallen kann oder gewartet werden muss. Bei der Konstruktion wurde insbesondere auf ein wartungsfreundliches Design geachtet. So ist die dichtungslose Pumpe patronenförmig aufgebaut und verfügt über verschleißarme SiC-Lager und einen einfach vor Ort austauschbaren Motorstator. Dieser wird durch zwei Thermistoren geschützt. Das Sekundärgehäuse schützt Bedienungs- und Wartungspersonal vor gefährlichen Stoffen. Die Förderleistung reicht bis 100 m3/h und max. 9,8 bar.

Loader-Icon