Hart im Nehmen

Spezialkugelhahn Typ 190TR-G

08.10.2002 Für besonders harte Betriebsbedingungen wurde der Spezialkugelhahn Typ 190TR-G konzipiert.

Anzeige

Für besonders harte Betriebsbedingungen wurde der Spezialkugelhahn Typ 190TR-G konzipiert. Er ist dadurch gekennzeichnet, dass die Kugel beidseitig gelagert und nur einseitig dichtend ist. Die Ausgangsseite ist freigedreht, was ein Einkeilen des Produkts während des Schließvorgangs verhindert. Die doppelt gelagerte Kugel hält den Anpressdruck vom Kugelsitz zurück und vermindert so den Verschleiß des Sitzrings. Um den Verschleiß insgesamt auf ein Minimum zu reduzieren, sind nicht nur die Kugel und der Metallsitzring, sondern auch die gesamte angeströmte Ein- und Auslaufstrecke mit Caboflam H654 (Härte etwa 1 300 HV) gehärtet. Die Armatur ist bis DN 300 für Temperaturen bis 500 °C und Drücke bis 320 bar lieferbar.

Loader-Icon