Schwere Ausführung

Spiralgehäusepumpen Baureihe LSN

06.06.2008 Die einstufigen Spiralgehäusepumpen Baureihe LSN umfassen 34 Baugrößen von DN 25 bis DN 150 und erfüllen die Anforderungen nach ISO 2858 und ISO 5199.

Anzeige

Mit den Geräten sind Fördermengen bis 450 m²/h und Förderhöhen bis 150 m bei Drehzahlen bis 3600 min-1 möglich. Dabei lassen sich Medien bis 180 °C bei einem Austrittsdruck von 16 (25) bar fördern. Die Welle (trocken) besteht aus rostfreiem Stahl 1.4021, die Wellenschutzhülle standardmäßig aus 1.4462 (oder höherwertig). Weitere Werkstoffe sind Sphäroguss 0.7043, legierter Stahlguss 1.4408 und Duplex 1.4517 (oder höherwertig). Der Zyklon-Dichtungsraum verbessert die Dichtungsstandzeit, wobei keine Spülung erforderlich ist. Der Dichtungsraum wurde so ausgeführt, dass die Einbaumaße der ISO 3096 erfüllt werden. So können Gleitringdichtungen aller Fabrikate nach EN 12756 (DIN 24960) eingebaut werden. Ergänzend können auch konventionelle Doppelgleitringdichtungen samt zugehörigen Sperrdrucksystemen und bei Bedarf auch Ausführungen mit Packungsstopfbüchse geliefert werden.

Loader-Icon