Startschuss für CO2-Abscheideprojekt von Air Products in Texas

29.06.2011 Der Industriegasehersteller Air Products hat zwei Verträge für eines seiner zentralen Projekte zur Kohlendioxidabscheidung und -Speicherung (Carbon Capture and Sequestration, CCS) in Port Arthur im US-Bundesstaat Texas unterzeichnet. Vertragspartner sind der Raffineriebetreiber Valero Energy Corporation und der Erdölproduzent Denbury Onshore LLC.

Anzeige
Startschuss für CO2-Abscheideprojekt von Air Products in Texas

Die Vertragsunterzeichnung ist für Air Products ein wichtiger Schritt, eines der zentralen CO2-Abscheideprojekte voranzutreiben (Bild: Air Products)

Bei dem Projekt wird das Kohlendioxid (CO2) zwei Dampfreformatoren für Methan (SMR, steam methane reformer) entnommen, die sich auf dem Gelände der Valero Raffinerie in Port Arthur, Texas, befinden. Das bei der Abscheidung verflüssigte CO2 kommt anschließend bei der Förderung von Erdöl (Enhanced Oil Recovery) durch das Unternehmen Denbury Onshore LLC zum Einsatz. Die CO2-Abscheideeinheiten werden von Air Products entwickelt und für den Einsatz an den SMRs umgebaut. Die Anlage wird jährlich etwa 1 Mio. t CO2 abscheiden, reinigen und verflüssigen, das dann per Pipeline an Denbury‘s Enhanced-Oil-Recovery-Projekte geliefert wird.

Loader-Icon