Vielfältig einsetzbar

Stecksockel mit Kleinschaltrelais

29.05.2015 6 mm Baubreite, 6 A Grenzdauerstrom, -40 bis 70 °C Temperaturbereich und ein Weitbereichseingang von 24...230 V: Der Stecksockel von Wago mit Kleinschaltrelais (857-359) ist für verschiedene Anwendungen geeignet, beispielsweise für die Leittechnik von Mittel- und Hochspannungsschaltanlagen sowie für Antriebssteuerungen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • -40 bis 70 °C
  • 24...230 V
  • 6 mm breit

Stecksockel mit Kleinschaltrelais

Die Cage-Clamp-S-Anschlusstechnik ermöglicht eine einfache Handhabung und zuverlässige elektrische Verbindung (Bild: Wago)

Weil mit einer einzigen Stecksockelvariante nahezu alle gängigen Spannungen abgedeckt werden können, lassen sich sowohl die Lagerhaltungs- als auch die Servicekosten deutlich reduzieren. Der Stecksockel mit Kleinschaltrelais und Weitbereichseingang ist auch als Variante mit Goldkontakten erhältlich (857-369). Beide Komponenten der Serie 857 haben eine Baubreite von 6 mm und sind für die Montage auf Tragschiene DIN 35 vorgesehen. Aufgrund des einheitlichen Konturendesigns ist es möglich, jeden Stecksockel an jeder Klemmstelle brücken. Die Cage-Clamp-S-Anschlusstechnik ermöglicht darüber hinaus eine einfache Handhabung und zuverlässige elektrische Verbindung. Zum Einsatz kommen Relais und Optokoppler überall dort, wo eine Weitergabe elektrischer Signale, verbunden mit galvanischer Trennung, Anpassung von Pegeln oder auch Verstärkung, gefordert wird. Typische Anwendungsbeispiele sind alle Bereiche der Industrie, Prozesstechnik und Energietechnik sowie der allgemeine Schaltschrankbau. 1506ct903, 1506ct901

Achema 2015 Halle 11.0 – C28

 

Loader-Icon