Elektrohydraulisch und autark

Stellantrieb Selcon

02.07.2015  Der Stellantrieb Selcon von Voith ist in erster Linie als Linearantrieb mit Sicherheitsfunktion für Ventilarmaturen an Gas- und Dampfturbinen konzipiert. Er verbindet die Vorteile hydraulischer und elektromechanischer Lösungen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • mit Sicherheitsfunktion für Ventile
  • hohe Kraftdichte und Dynamik
  • einfache Systemintegration

Stellantrieb Selcon

Das Hydrauliksystem des Stellantriebs ist autark und in sich geschlossen (Bild: Voith)

Die Hydraulik bietet eine hohe Kraftdichte und Dynamik, die Elektromechanik eine einfache und kostengünstige Systemintegration. Hohe Wirkkräfte bis 500 kN und eine Atex-Zertifizierung erlauben einen Einsatz an Turbinen unter nahezu allen denkbaren Umgebungsbedingungen. Das Hydrauliksystem des Stellantriebs ist autark und in sich geschlossen. Ein externes Hydraulikaggregat mit Ölbehälter, Steuerblock und Verrohrung entfällt komplett. Das reduziert die Anschaffungskosten im Vergleich zu einer herkömmlichen Lösung um bis zu 35%. Zudem hat das System eine deutlich höhere Betriebssicherheit. Externe hydraulische Störgrößen, wie zum Beispiel Druckschwankungen, unpassende Leitungsquerschnitte oder Unterdruck in der Tankleitung, sind ausgeschlossen. 1508ct907

 

Loader-Icon