Scale-up mit Tücken

Störungen in der Abwasserreinigung können teuer werden

01.06.2001

Anzeige

Kläranlagen großer Chemieunternehmen sind eine direkte Schnittstelle zur Umwelt und daher sehr sensible Betriebe. Um die Umwelt nicht zu gefährden, müssen im Falle einer Störung manchmal ganze Anlagen stillgelegt werden, was erhebliche Kosten verursacht. Jüngstes Beispiel ist eine Betriebsstörung in der Kläranlage der BASF in Ludwigshafen.

Heftausgabe: Mai 2001
Loader-Icon