Elektronik im Fühlerrohr

Strömungssensor SS 23.400

02.06.2008 Der thermische Strömungssensor SS 23.400 ist für die Anwendung im explosionsgefährdeten Bereich geeignet.

Anzeige

Er lässt sich in Zone 2 einsetzen und misst Strömungsgeschwindigkeiten und -richtungen von sauberer Luft und Gasen. Seine Elektronik ist im 9 mm dünnen Fühlerrohr integriert. Die Strömungsgeschwindigkeit wird über ein analoges Spannungs- und Stromsignal übermittelt. Zwei Schalter senden Strömungsrichtung und Schwellwertüberschreitung. Schwellwert, Ansprechzeiten sowie Schaltpriorität können vor Ort über eine serielle Schnittstelle und ein Programmierkit eingegeben werden. Außerdem ist der Sensor für einen atmosphärischen Druck von 700 bis 1300 hPa ausgelegt.

Loader-Icon