Hohe Anlaufströme sicher beherrschen

Stromversorgungssystem Epsitron um DC 12 V und 48 V erweitert

11.02.2011 Das Stromversorgungssystem Epsitron von Wago wurde in der Pro-Power-Klasse um Netzgeräte mit den Ausgangsspannungen DC 12 V und 48 V erweitert. Damit stehen jetzt innerhalb dieser Familie einphasige und dreiphasige Netzgeräte mit einer kurzzeitigen Leistungserhöhung durch TopBoost und PowerBoost in den Ausgangsspannungen 12 V, 24 V und 48 V zur Verfügung.

Anzeige
Stromversorgungssystem Epsitron um DC 12 V und 48 V erweitert

12V- und 48V-Netzgeräte erweitern das Stromversorgungssystem Epsitron in der Pro-Power-Klasse (Bild: Wago)

Die neuen, einphasig gespeisten Netzgeräte der Pro-Familie stellen bei einer einstellbaren Spannung von DC 12 V wahlweise Ausgangsströme von 6 A, 10 A oder 15 A bereit. Die Geräte mit DC 48 V Ausgangsspannung liefern 5 A oder 10 A. Alle Geräte der Pro-Familie haben einen zweistufigen Powerboost, der in den ersten 4 s bis zu 200 % der Nennausgangsleistung liefert und für weitere 4 s bis zu 150 %. Damit lassen sich hohe Anlaufströme oder Lastwechsel sicher beherrschen und eine kostspielige Überdimensionierung der Stromversorgung vermeiden. Der ebenfalls integrierte TopBoost stellt für 25 ms ein Vielfaches des Nennstroms bereit, sodass preisgünstige Leitungsschutzschalter zur Absicherung in den Laststromkreisen genutzt werden können. Durch die Absicherung mit Leitungsschutzschaltern werden gleichzeitig die Anforderungen der EN 60204-1 bezüglich Erdschlüssen erfüllt.
.

Loader-Icon