Studie: Turnarounds bieten Potential in der Petrochemie

17.06.2010 Der Markt für Turnaround-/Shutdownmanagement-Dienstleistungen liegt bei 610 Mio. Euro pro Jahr, so das Ergebnis einer im Mai 2010 erstmals veröffentlichten T.A. Cook Studie.

Anzeige
Studie: Turnarounds bieten Potential in der Petrochemie

Bild: TOTAL Raffinerie

„Das Marktvolumen für diese spezialisierte Dienstleistung ist überraschend hoch und daher interessant für potentielle Dienstleistungsanbieter“, sagt Studienleiter Dr. Dirk Meissner. Zudem habe mehr als die Hälfte der befragten Anlagenbetreiber innerhalb der vergangenen Jahre einen ihrer Hauptkontraktoren aus unterschiedlichen Gründen gewechselt. Für Markteinsteiger bestehe somit eine gute Chance, neue Aufträge im Umfeld von Turnaround-/Shutdown-Projekten zu erhalten.

Basierend auf einer Delphi-Befragung, in die ausgewählte Experten seitens der Betreiber und der technischen Dienstleister einbezogen wurden, werden in der Studie acht Trends vorgestellt. So geht beispielsweise aus der Studie hervor, dass nur ca. 11 % der Anbieter den Markt mit einer klaren Zielgruppenspezialisierung bearbeiten. Diese werden sich gegenüber dem wachsenden wirtschaftlichen Druck behaupten, der es erfordert Stillstandsprojekte in Zukunft noch effektiver und effizienter durchzuführen.

Insgesamt wurden 39 petrochemische Produktionsstandorte und mehr als 150 Anbieter technischer TAR-Dienstleistungen in die Marktuntersuchung miteinbezogen. Ziel der Untersuchung war u. a. die perspektivische Entwicklung des Marktes der Anbieter und Nachfrager herauszuarbeiten und somit neben Anlagenbetreibern und technischen Dienstleistern auch Finanzdienstleistern einen Überblick über die Herausforderungen der Branche zu geben. Das T.A. Cook Research & Studies Team führte eine intensive Analyse des Marktes durch. Dazu wurden Datenbanken, Fachveranstaltungen und die Fachpresse ausgewertet. Darüber hinaus erfolgte eine umfassende Befragung der Betreiber von petrochemischen Anlagen sowie auf TAR spezialisierter Anbieter von technischen Dienstleistungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich ergänzen Experteninterviews die Aussagen.

 

 

Loader-Icon