Markt

SunPine optimiert Biodiesel-Produktion mit Invensys-Software

23.06.2008

Anzeige

Der Bioraffinerie-Konzern SunPine wird die Simulations- und Modellierungssoftware PRO/II von Invensys SimSci-Esscor einsetzen, um seine neue Biodiesel-Raffinerieanlage im schwedischen Piteå zu modellieren. Die neue Anlage, die Teil des Biokraftstoff-Gemeinschaftsprojekts Solander Science Park ist, verarbeitet Bioöl-Nebenprodukte aus der Kiefer-Zellstoffherstellung zu Biodiesel der zweiten Generation.

SunPine wird hierfür einen erst kürzlich patentierten Prozess einsetzen, bei dem der Haupteinsatzstoff Rohtallöl (ein Nebenprodukt der Kiefer-Zellstoffgewinnung) mit Pflanzenölen wie Jatropha- oder Rizinusöl vermischt wird, um Rohtalldiesel herzustellen. Mit dem Bau der Anlage soll noch in diesem Sommer begonnen werden, der Start der Biodieselproduktion ist für Oktober 2009 geplant.

PRO/II bietet speziell für die Biokraftstoff-Produktion hilfreiche Funktionen. So erlaubt eine erst kürzlich eingeführte Erweiterung die Einbindung eigener verfahrenstechnischer Berechnungen über eine Microsoft-Excel-Kalkulationstabelle. Damit lässt sich jedes Verfahren nachbilden, das sich einer Modellierung über die rigorosen, standardmäßigen Unit Operations von PRO/II entzieht.

Loader-Icon