Syngenta-Poker: Bereitet BASF Gegenangebot zu Monsanto vor?

05.08.2015 Gerüchte um ein mögliches Gegenangebot der BASF im Übernahmepoker um den Schweizer Agrochemie-Hersteller Syngenta haben dessen Aktie am Montag nach oben getrieben. Dem Bericht einer Nachrichtenagentur zufolge, hat sich der Ludwigshafener Chemiekonzern für die mögliche Übernahme bei Großbanken Kredite in Höhe von 50 Mrd. US-Dollar gesichert.

Anzeige
Bild für Post 53812

Medienberichten zufolge hat sich die BASF Bankkredite in Höhe von 50 Mrd. US-Dollar für eine mögliche Syngenta-Übernahme gesichert (Bild: BASF)

Das US-Unternehmen Monsanto will Syngenta für 45 Mrd. US-Dollar übernehmen, Syngenta lehnt das Angebot allerdings ab. Die BASF will mit den Krediten in den Ring steigen, falls sich Monsanto gegen den Widerstand des Syngenta-Managements durchsetzen sollte – berichtet die ARD.

Den Artikel auf boerse.ard finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon