APL-Gruppe

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "APL-Gruppe".

Dr. Gunther Kegel, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Pepperl+Fuchs und Vorstandsvorsitzender des ZVEI-Fachverbands Automation In den letzten Wochen haben wir bei den technischen und organisatorischen Fragen zur IP-Kommunikation einen Durchbruch erzielt. Bild: ZVEI Durchbruch bei künftiger IP-Kommunikation im Feld

APL-Gruppe einigt sich auf Physical Layer für künftige Feldkommunikation

27.10.2016 Nun soll es doch ganz schnell gehen: Ein Jahr nachdem die APL-Gruppe – ein loser Zusammenschluss von Herstellern der Prozess­automation – krachend beim Versuch gescheitert war, sich auf einen gemeinsamen Physical Layer zur künftigen IP-basierten Feldkommunikation zu einigen, scheint nun die Spezifikation verabschiedet zu sein. Und bereits 2017 sollen erste Prototypen zur Verfügung stehen, bis 2019 ist ein „final release“ geplant. mehr

Thumbnail für Post 54680 Mit Networking zum smarten Sensor-Netzwerk

Namur diskutiert zweiten Kommunikationskanal parallel zu 4…20 mA

10.11.2015 Die Vision „Industrie 4.0“ vor Augen ist der Gesprächsbedarf unter den Prozessautomatisierern offenbar besonders groß: Mit 630 Teilnehmern konnte die Namur einen neuen Rekord für ihre Hauptsitzung verzeichnen. Im Mittelpunkt stand die neue Rolle der Prozessautomation in Anlagen der Industrie 4.0. Dabei wurde schnell klar: künftige „Cyber Physical Systems“ und der Einsatz smarter Sensoren setzen vor allem bei der Kommunikationstechnik ein Umdenken voraus. mehr

Thumbnail für Post 55044

Stillstand bei APL: Mitglieder ziehen Zustimmung zurück

30.10.2015 Die Einigung auf einen Lösungsvorschlag für eine künftige Feldkommunikation auf Basis von Ethernet-Technik ist offenbar dahin: Nachdem sich die in der APL-Initiative im Juni auf einen Lösungsvorschlag geeinigt hatten, haben nun einige Firmen ihre Zustimmung zurückgezogen. Grund ist die unterschiedliche Bewertung der Anforderungen an eine technische Lösung. mehr

Thumbnail für Post 53017 R. Stahl und Siemens stellen mit PTB gemeinsames Konzept vor

Eigensicheres Ethernet

24.06.2015 In Zusammenarbeit mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) haben R. Stahl und Siemens ein Konzept für eine eigensichere Ethernet-Lösung für die Prozessindustrie vorgestellt. Der Vorschlag basiert auf der von Siemens auf der Namur-Hauptsitzung 2013 gezeigten Technik. mehr

Thumbnail für Post 52868

APL-Gruppe einigt sich auf Lösungsvorschlag für Ethernet in the Field

23.06.2015 Die APL-Gruppe hat sich in der vergangenen Woche auf der Achema auf einen Lösungsvorschlag für eine künftige Ethernet-in-the-Field-Kommunikation für die Prozessautomatisierung geeinigt. Obwohl noch keine Details bekannt gegeben wurden, sickerte bereits durch, dass ein einheitlicher Physical Layer für alle Feldgeräte - vom einfachen Temperaturtransmitter bis zum komplexen Analysensensor angestrebt wird. mehr

Thumbnail für Post 50678 Langstreckenüberbrücker 2

Lösungsvorschlag für Ethernet-Kommunikation im Feld

08.06.2015 Es geht voran beim „Ethernet in the Field“. Auf der Hannover Messe im April zeigte Pepperl+Fuchs im Rahmen seiner Industrie-4.0-Arena eine Demonstrator-Installation, bei der Druck- und Füllstandsensoren verschiedener Hersteller via Ethernet kommunizierten. Die Lösung ist einer der beiden Vorschläge, die aktuell in der APL-Gruppe diskutiert werden, um den Weg zu einer einheitlichen Ethernet-Kommunikation für die Prozessautomatisierung zu schaffen. mehr

Thumbnail für Post 50672 Langstreckenüberbrücker

Ethernet über Zweidrahtleitung für große Distanzen

29.04.2015 Werden Datennetzwerke aufgebaut, dann kommen häufig Kupferleitungen zum Einsatz. Für den Bürobereich werden diese Netzwerke streng nach den Regeln der internationalen Standards, wie der ISO/IEC 11801, realisiert. Diese Standards beschreiben genau die Struktur dieser Netzwerke mit aktiven und passiven Komponenten. Auch die Leitungslängen sind hier für Kupfer und Lichtwellenleitungen (LWL) festgeschrieben. Sollen große Entfernungen überbrückt werden, bevorzugen die Experten oft LWL. Im Gebäude und besonders zur Verteilung in der Etage hat sich aber das Verlegen von Kupferleitungen durchgesetzt. mehr

Thumbnail für Post 48202 Mühsamer Weg zur einheitlichen Kommunikation

Ethernet im Ex-Bereich

27.03.2015 Bis es beim Ethernet in the Field „übermorgen“ wird, können noch Jahre vergehen. So war das zumindest auf der PI-Konferenz der Profibus-Nutzer-Organisation im März in Speyer zu hören. Dort wurde ein möglicher Migrationspfad auf dem Weg von Profibus PA hin zu einem eigensicheren, ex-geschützten 2-Leiter-Ethernet auf Basis des Protokolls Profinet skizziert. Doch hinter den Kulissen ringen die Hersteller zäh um die Physik für die künfige Netzwerk-Lösung für Feldgeräte. mehr

Thumbnail für Post 41968 Nächster Feldbus ohne Krieg

Konzeptstudie: Ethernet für die Feldinstrumentierung

02.12.2013 Wie kann man beim Feldbus für Prozessautomatierungsanwendungen vorankommen, ohne den nächsten Feldbuskrieg vom Zaun zu brechen? Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Diskussion, die am Rande der Namur-Hauptsitzung in Bad Neuenahr geführt wurde.  mehr

Thumbnail für Post 24964 PNO-Podiumsdiskussion: Ethernet in der Prozessautomatisierung

„Ethernet-Krieg verhindern“

16.03.2011 Kaum hatte die BASF auf der zweiten PI-Konferenz im Februar ihr zweites Profibus-PA-Großanlagenprojekt vorgestellt, da diskutierten die Protagonisten der Bus-Kommunikation bereits intensiv über die nächste Bus-Generation: Ethernet soll ins Feld einziehen. Doch wie tief und mit welchem Nutzen – darüber scheiden sich die Geister. mehr



Loader-Icon