Bits & Bites

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Bits & Bites".

Thumbnail für Post 39742 „Nichts aus dem Feldbuskrieg gelernt“

Bits & „Bites“ – Leserbrief auf Dieter Schaudels Kolumne

09.07.2013 Die Kolumnen der Serie Bits & „Bites“ gehören zu den meistgelesenen Beiträgen der CHEMIE TECHNIK. Im Mai hatte Dieter Schaudel unter der Headline „Totes Pferd“ das vorläufige Ende der Reihe angekündigt. Und auch diesmal gingen wieder zahlreiche Kommentare beim Autor ein. Mit Dr. Gunther Kegel, Vorsitzender der Geschäftsführung von Pepperl+Fuchs und Vorstandsvorsitzender des ZVEI-Fachverbands Automation, meldete sich ein besonders profilierter Leser zu Wort. mehr

Thumbnail für Post 37084 VDI Zukunftskongress „Industrie 4.0"

Industrie 4.0 – ein gigantisches Zukunftsprojekt

11.02.2013 Der Übergang von „Industrie 3.0“ zu „Industrie 4.0“ startet heute: Mit dem VDI Zukunftskongress 2013 „Industrie 4.0“ wurden Ende Januar die Weichen für ein gigantisches deutsches Zukunftsprojekt gestellt, das uns alle in den nächsten Jahren und Jahrzehnten unausweichlich beschäftigen wird. mehr

Thumbnail für Post 25179 Kolumne Bits & Bites: Jahr der Automation

Bits & Bites: Dieter Schaudel´s Kolumne mit Biss: „Jahr der Automation“

26.04.2011 Warum kein „Jahr der Automation“? Nach den Tiefschlägen in der letzten Zeit hätten es die Automatisierer mindestens so nötig wie die Chemiker, ihr Image in der Öffentlichkeit aufzupolieren und etwas für ihr angeschlagenes Selbstbewusstsein zu tun. mehr

Thumbnail für Post 25558

Neue CT-Kolumne Bits & Bites: Dieter Schaudel zum „Jahr der Automation“

25.04.2011 “Warum kein „Jahr der Automation“?“, fragt Dieter Schaudel in seiner aktuellen Kolumne „Bits&Bites“, die in der Mai-Ausgabe der CHEMIE TECHNIK erscheinen wird, und die vorab hier online zu lesen ist. „Wir brauchen ein „Jahr der Automation“! Wir müssen wieder lernen, das Unmögliche zu denken, um mindestens das Notwendige durchzusetzen“, meint Schaudel. mehr

Thumbnail für Post 19833 Kolumne Bits & Bites: No Bits, just Bites

Dieter Schaudel zum Thema Nachhaltigkeit

01.12.2010 Eigentlich will ich in den BITS & ‚BITES‘ immer über ein Thema schreiben, das einen PLTer in der Chemie- oder Pharmaindustrie aktuell bewegt. „Nachhaltigkeit“ hatte ich mir dieses Mal dafür ausgesucht. mehr

Thumbnail für Post 19829 Kolumne Bits & Bites: Wireless

Bits & Bites: Dieter Schaudel´s Kolumne mit Biss: „Wireless und kein Ende“

04.10.2010 Ja, es gibt für die Prozessautomatisierung wichtigere Themen! Aber gigantische Marketingmaschinen von Herstellern schaffen es seit Jahren, das Thema „Wireless“ in der Hitliste ganz oben zu halten. Die noch druckfeuchte Namur-Empfehlung NE 133 (Wireless Sensor Netzwerke: Anforderungen an die Konvergenz der verfügbaren Standards) soll der Diskussion nun einen neuen Spin geben. Das wird sie, so professionell sie auch auftritt, nicht leisten können. Denn in Wahrheit geht es hier nicht um Kundennutzen, sondern um Marktmacht, Geld und Jobs. Und um die Frage, wie viel Standardisierung man für die Prozessautomatisierung überhaupt will. mehr

Thumbnail für Post 22738

Wireless-Technologien: Dritter internationaler Standard aus China

28.09.2010 Während die Diskussion um die für Prozessanlagen entwickelten Kommunikationsprotokolle Wireless Hart und ISA-SP 100 anhält und die Namur jüngst ihre Anforderungen in NE 133 veröffentlichte, hat die chinesische „Wireless Networks for Industrial Automation Union“ (WIA) nahezu unbemerkt von der Automatisierungs-Community bereits im Juli 2009 einen internationalen Standard (IEC/PAS 62591) erreicht. „Die NE 133 ist gut gemeint, kommt aber mindestens fünf Jahre zu spät“, stellt dazu Dieter Schaudel in der CT-Kolumne „Bits&Bites“ fest. mehr

Thumbnail für Post 21633

„Automatisierer unterschätzen die Macht der Medien“

13.07.2010 Während BP gestern einen erneuten Versuch zur Eindämmung der Ölkatastrophe im Golf gestartet hat, sieht Dieter Schaudel, profilierter Automatisierungsexperte und Kolumnist der CHEMIE TECHNIK, als Ursache „ein firmenspezifisches und ein kollektives Ethik- und Kulturversagen.“ Aus seiner Sicht ist es längst nicht mehr nur ein amerikanisches Problem, bei dem man sich in Mitteleuropa zurücklehnen kann - führt Schaudel in der aktuellen Folge von ´Bits&Bites´aus. mehr

Thumbnail für Post 19825 Kolumne Bits & Bites

Bits & Bites: Dieter Schaudel´s Kolumne mit Biss: „Automatisierungskultur“

13.07.2010 Ich habe Beißhemmung. Ich kann einfach nicht auf die angeblich unfähigen Ingenieure von BP verbal einschlagen. Sicher, es ist furchtbar, dass und wie es zu dem schrecklichen Unglück der ‚Deepwater Horizon‘ im Golf von Mexico und dessen Folgen gekommen ist. Ja, da waren Ingenieure beteiligt, die entweder Risiken falsch eingeschätzt haben oder die sich nicht trauten, diese laut zu nennen und nötigenfalls die Arbeit zu verweigern. Aber der wahre Grund für diese Katastrophe (und auch für die Häufung der Brände in amerikanischen Raffinerien in den letzten Jahren) scheint mir ein firmenspezifisches und ein kollektives Ethik- und Kulturversagen zu sein mit der Folge, dass „der Ingenieur“, „der Fachmann“, der „Know-how-Träger“ dort und in manchen anderen großen Unternehmen der Prozessindustrie immer weniger zählt. Dass der Profit vor dem Menschen kommt. Dass nicht nur manche Banker gierig sind. mehr

Thumbnail für Post 19821 Kolumne Bits & Bites

Bits & Bites: Dieter Schaudel zum Thema Wasserwende

13.04.2010 Ich kann das Wort „Energie“ bald nicht mehr hören. Fast jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben: Kernkraftwerkslaufzeiten; Desertec; Einspeisevergütung; Energieeffizienz von Motoren, Pumpen und Anlagen; Ersatz für Erdöl und Erdgas; Stecker für Elektroautos; Konzepte für Elektro- oder Hybridautos – die Aufzählung lässt sich fortsetzen. mehr

Thumbnail für Post 19261 Bits & ‘Bites’

Die Kolumne mit Biss! Dieter Schaudel zum Thema „PAT-Initiative“

17.03.2010 Ich werde die Ohrfeige, die ich einmal wegen der „Technologie-Roadmap Prozess-Sensoren 2015“ bezogen habe, nie vergessen. Es war beim Tutzing-Symposium der Dechema im Februar 2007, als nach meiner Vorstellung der Roadmap ein hochangesehener Professor mit einem großen Institut für Chemische Analytik sichtlich erregt aufstand und mir entgegenschleuderte: „Wie kommt ihr eigentlich dazu, mir vorschreiben zu wollen, was ich forschen soll? Ich merk jetzt schon, dass das Ministerium bei meinen Anträgen in eure Roadmap schaut, ob denn das sinnvoll sei, was ich machen will. Das sind ja Stamokap-Methoden!“ Er war nicht zu beruhigen. mehr

Thumbnail für Post 18399 Bits & Bites

Die Kolumne mit Biss! Dieter Schaudel zum Thema „Visionen“

10.12.2009 Wer die Namur hat, der braucht keine Visionen – Dr. Gunther Kegel, der Chef von Pepperl & Fuchs, ließ bei seiner fulminanten Sponsorenrede zum Auftakt der diesjährigen Namur-Hauptversammlung diesen Satz wie beiläufig in den vollbesetzten Saal fallen. Da hatte er natürlich die Lacher auf seiner Seite. Auch wenn wohl mancher sich des Wortes von AltkanzlerHelmut Schmidt erinnert haben mag: “Wer Visionen hat, sollte lieber zum Arzt gehen“. Zum Glück braucht das die Namur nicht, denn sie hat weder „Gesichts- oder Sinnestäuschungen“ noch „optische Halluzinationen“, wie der Brockhaus von 1993 das Wort „Vision“ erklärt. Die Veranstaltung in Bad Neuenahr lieferte dafür eindrückliche Beweise. mehr



Loader-Icon