Bitterfeld

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Bitterfeld".

Seit nunmehr fünf Jahren entstehen am Standort Bitterfeld Umkehrosmose-Membranelemente. (Bild: Lanxess)

Jubiläum: Lanxess feiert fünf Jahre Umkehrosmose-Membranelemente in Bitterfeld

25.08.2016 Seit mittlerweile fünf Jahren produziert Lanxess Umkehrosmose-Membranelemente in Bitterfeld. Der Spezialchemie-Konzern hat seitdem insgesamt 40 Mio. Euro in den Standort investiert. Neben dem Betrieb für Membranelemente betreibt das Unternehmen hier auch die weltweit größte Anlage für Ionenaustauscher. mehr

Mit der Kapazitätserweiterung reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage im Baugewerbe. (Bild: Dow)

Dow erweitert Kapazitäten für Methylcelullose

04.07.2016 Die Geschäftseinheit Dow Construction Chemicals (DCC) des Chemiekonzerns Dow will die Produktionskapazität ihrer Methylcellulose-Anlagen erweitern. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage bezüglich Celluloseprodukten im Baugewerbe. mehr

Thumbnail für Post 34910

Hi-Bis erweitert Produktionskapazität für Bisphenole in Bitterfeld

05.10.2012 Hi-Bis, Bitterfeld, baut für rund 50 Mio. Euro eine weitere Produktionsanlage für Spezial-Bisphenole in Bitterfeld und verdoppelt damit seine bisherigen Kapazitäten. Die neue Anlage soll Mitte 2014 in Betrieb gehen. Bisphenole sind ein wichtiges Vorprodukt für den Polycarbonat-Kunststoff Apec von Bayer Materialscience. mehr

Thumbnail für Post 27911

Lanxess eröffnet neues Werk für Membranfilter in Bitterfeld

20.09.2011 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat in Bitterfeld ein neues Chemiewerk für Membranfilter zur Wasseraufbereitung eröffnet. Das am Freitag, 16.9. offiziell eröffnete Werk stellt eine Investition von rund 30 Mio. Euro dar. mehr



Loader-Icon