Covestro

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Covestro".

Mit den verkauften Anteilen will Bayer Schulden tilgen. (Bild: Bayer) Gesenkte Jahresziele

Bayer stottert im zweiten Quartal

27.07.2017 Schwächen im Kerngeschäft: Die Bayer-Divisionen Crop Science und Consumer Health haben es zur Zeit schwer und verzeichnen starke Umsatzeinbußen. Die Pharmasparte und die Tochterfirma Covestro retten dem Konzern die Bilanz, die Jahresziele sinken trotzdem. mehr

Zumindest in den kommenden Jahren will Covestro die MDI-Produktion in Spanien aufrecht erhalten. (Bild: Covestro) Höhere Preise, gute Konjunktur

Gewinnexplosion bei Covestro

25.07.2017 Beim Kunststoffhersteller Covestro laufen die Geschäfte weiter rund: Auch im zweiten Quartal hat der Leverkusener Konzern von der hanhaltend starken Nachfrage nach Polymeren profitiert. Das Konzernergebnis ist regelrecht explodiert. mehr

Mitarbeiter, Kunden und Partner von Covestro feiern gemeinsam mit NRW-Standortleiter Dr. Klaus Jaeger, Betriebsleiter Dr. Johann Rechner und Vorstandsmitglied Dr. Klaus Schäfer (v.l.) das Betriebsjubiläum. (Bild: Covestro) Jubiläum in Dormagen

Covestro feiert 50 Jahre Chlorproduktion

07.07.2017 Vor 50 Jahren, im Sommer 1967, ging im Chempark Dormagen die Chlorproduktion in Betrieb, um den schon damals wachsenden Bedarf zu decken. Denn: Ohne Chlor kein Kunststoff. mehr

Symbolische Inbetriebnahme der Produktionsanlage in Dormagen (v. l.): NRW-Standortleiter Dr. Klaus Jaeger, Produktionsvorstand Dr. Klaus Schäfer, Nina Schmarander (Leiterin Specialty Films), Projektleiter Rene Ahlers und Thorsten Dreier (Leiter Produktion und Technik des Segments CAS). (Bild: Covestro) Standort Dormagen

Covestro startet erweiterte Folienproduktion

03.07.2017 Nach eineinhalbjähriger Bauzeit nimmt Covestro am Standort Dormagen eine Produktionsanlage für mehrschichtige Flachfolien in Betrieb. In der Gesamtinvestition von rund 20 Mio. Euro ist auch die zugehörige Infrastruktur und Logistik enthalten. mehr

Weg vom Erdöl: Auf dem Berliner Rohstoffgipfel riefen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu stärkerer Nutzung nicht-fossiler Ressourcen auf. (Bild: Covestro) Rohstoffgipfel

Die Chemie braucht neue Rohstoffe

21.06.2017 Die Chemieindustrie sollte nach Ansicht von Experten verstärkt nachhaltige Rohstoffe wie Pflanzen und CO2 nutzen, um die begrenzten fossilen Quellen zu schonen. Zu mehr gemeinsamen Anstregungen auf diesem Gebiet riefen am Dienstag die Teilnehmer eines Rohstoffgipfels an der Technischen Universität Berlin auf. mehr

Pflanzliche Biomasse könnte schon bald Erdöl als Rohstoff bei der Anilin-Produktion ablösen. Bild: Everilda / Spectral-Design / Xangai – Fotolia Chemiebaustein aus Pflanzen statt Erdöl

Biomasse als Rohstoff zur Anilin-Produktion

20.06.2017 Anilin ist ein relativ einfach gebautes Molekül – aber wie viele besonders einfache Stoffe ist es ein enorm wichtiger Grundbaustein für die chemische Industrie. Bislang geschieht die Produktion von Anilin aus fossilen Rohstoffen wie Erdöl, und zwar weltweit rund fünf Mio. t/a. Der Kunststoffproduzent Covestro trägt allein etwa eine Mio. t dazu bei. mehr

Bild: Gina Sanders – Fotolia Aktien-Verkauf

Covestro-Ausstieg spült Bayer Milliarden in die Kasse

07.06.2017 Bayer hat seinen direkten Anteil an der Tochter Covestro weiter verringert, von 53,3 auf 44,8 %. Dazu gab das Unternehmen 17,25 Mio. Aktien zum Preis von 62,25 Euro je Aktie ab und nahm damit rund eine Mrd. Euro ein. mehr

Projektleiter Dr. Gernot Jäger (Mitte) arbeitet mit seinem Team (Dr. Swantje Behnken, links, und Dr. Wolf Kloeckner, rechts) daran, den Prozess auch in größeren Anlagen zu testen. (Bild: Covestro) Grüne Chemie

Covestro erzeugt Anilin aus Pflanzen

31.05.2017 Covestro ist ein Forschungserfolg bei der Nutzung pflanzlicher Rohstoffe in der Kunststoffproduktion gelungen: Die wichtige Grundchemikalie Anilin lässt sich jetzt aus Biomasse gewinnen. mehr

Dr. Markus Steilemann ist einstimmig zum Nachfolger des im Herbst 2018 ausscheidenden CEO Patrick Thomas gewählt. (Bild: Covestro) Personalie

Covestro plant Vorstandsnachfolge

26.05.2017 Vorausschauende Planung: Der Vertrag von CEO Patrick Thomas läuft noch bis Ende September 2018. Der Aufsichtsrat hat dennoch bereits einen Nachfolger ernannt. mehr

Zumindest in den kommenden Jahren will Covestro die MDI-Produktion in Spanien aufrecht erhalten. (Bild: Covestro) Steigende Nachfrage

Covestro baut Polycarbonat-Produktion in Shanghai aus

17.05.2017 Doppelt ist nicht genug: Kurz nach der Verdoppelung der Polycarbonat-Produktion in seinem Werk Shanghai auf 400.000 t/a will Covestro dessen Kapazität auf 600.000 t/a steigern. Damit reagiert das Unternehmen auf die starke Kundennachfrage nach Polycarbonaten in der Region Asien-Pazifik. mehr

Das Jahr 2016 hätte aus Sicht von Covestro eigentlich nicht besser laufen können. (Bild: Covestro) Quartalsbericht

Covestro hebt Jahresprognose an

26.04.2017 Ein starkes erstes Quartal 2017 stimmt den Kunststoffhersteller Covestro euphorisch: Der Absatz legte um 9 % zu, das Konzernergebnis um über 150 %. mehr

Zumindest in den kommenden Jahren will Covestro die MDI-Produktion in Spanien aufrecht erhalten. (Bild: Covestro) Wachsende MDI-Nachfrage

Covestro: Zukunft oder Galgenfrist für spanisches MDI-Werk?

16.03.2017 Der Werkstoffhersteller Covestro hat beschlossen, seine Produktion für das Hartschaum-Vorprodukt MDI im spanischen Tarragona fortzusetzen: Die ursprünglich geplante Schließung für Ende 2017 wird bis auf Weiteres ausgesetzt. mehr

Mit den verkauften Anteilen will Bayer Schulden tilgen. (Bild: Bayer) Laufende Neustrukturierung

Bayer reduziert Covestro-Anteile

01.03.2017 Bayer reduziert den Mehrheitsanteil an Covestro von 64,2 auf 53,3 %. Dazu gibt das Unternehmen 22 Mio. Aktien an institutionelle Investoren ab. mehr

Covestro: Schleppender Börsengang zwingt Bayer zu Notmaßnahmen Desinvestition

Covestro verkauft PU-Schaum-Geschäft in Nordamerika an Accella

27.02.2017 Der Kunststoffhersteller Covestro verkauft sein Polyurethanschaum-Geschäft in den USA an Accella Polyurethan Systems. Der Verkauf soll bereits im 2. Quartal 2017 abgeschlossen werden. mehr

Das Jahr 2016 hätte aus Sicht von Covestro eigentlich nicht besser laufen können. (Bild: Covestro) Geschäftszahlen 2016

Covestro blickt auf Rekordjahr zurück

20.02.2017 Das Jahr 2016 war ein Rekordjahr für den Werkstoffhersteller Covestro: Gestützt durch die steigende Nachfrage bezüglich innovativer Werkstoffe hat das Unternehmen die abgesetzten Mengen im Kerngeschäft auf Konzernebene um 7,5 % im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. mehr

Covestro sieht sich durch Bundesverfassungsgericht bestätigt Kohlenmonoxid-Versorgungsleitung

Covestro sieht sich durch Bundesverfassungsgericht bestätigt

16.01.2017 Im August 2014 hatte das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster entschieden, das Verfahren zur geplanten Kohlenmonoxid-Versorgungsleitung von Covestro von Dormagen nach Krefeld-Uerdingen auszusetzen und das Bundesverfassungsgericht (BVG) in Karlsruhe anzurufen. Die zuständige Kammer hat nun einstimmig entschieden, dass die Vorlage des OVG wegen rechtlicher Mängel als unzulässig abzulehnen ist. mehr

(Bild: jiri jura – Fotolia) Verbundprojekt "Re-Salt"

Covestro-Projekt soll Industrieabwasser entsalzen

06.01.2017 Salz und Wasser aus Industrieabwasser zurückzugewinnen ist das Ziel eines Forschungsprojektes, das Covestro zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft angekündigt hat. Das möglichst umweltreundlich rückgewonnene Salz sowie gereinigtes Wasser sollen in Elektrolyseverfahren zur Chlorgewinnung dienen. mehr

Covestro und RWTH Aachen verlängern Kooperation zur Katalyseforschung Forschungskooperation

Covestro und RWTH Aachen verlängern Kooperation zur Katalyseforschung

27.12.2016 Der Werkstoffhersteller Covestro und die RWTH Aachen verlängern ihre Zusammenarbeit in der Katalyseforschung. Covestro will das gemeinsam mit der Universität betriebene CAT Catalytic Centerin den nächsten sieben Jahren mit rund zwölf Millionen Euro unterstützen. mehr

In den Handel statt die Luft CO2 in Schaumstoff-Komponente

In den Handel statt die Luft

14.12.2016 Der Werkstoffhersteller Covestro hat die Auslieferung eines Produkts aufgenommen, das auf Kohlendioxid basiert. Der erste Tanklastwagen verließ am Dienstag den Standort Dormagen bei Köln. mehr

Bild: Covestro Das Schornstein-Puzzle von Dithmarschen

CT-Spotlight: Neuer Anstrich für Covestro

02.12.2016 Hoher Handlungsbedarf am Covestro-Standort in Brunsbüttel, um genau zu sein, 132 m hoch: Der Schornstein am nördlichsten deutschen Standort des Unternehmens – nun ja, er erstrahlte nicht, vielmehr ragte er bis vor Kurzem mit dem nunmehr veralteten Firmenschriftzug eines bekannten Schmerztabletten-Herstellers aus Leverkusen in die Höhe. mehr



Loader-Icon