Druckentlastung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Druckentlastung".

Hebelmechanismus und Knickstab befinden sich in einem vollständig gekapselten Edelstahlgehäuse. Bilder: Bormann & Neupert by BS&B Bei Überdruck abgeknickt

Rückstellbare Knickstab-Druckentlastungen

29.09.2016 Die Funktionsweise der Knickstab-Druckentlastungen von Bormann & Neupert by BS&B unterscheidet sich von Berstscheiben oder herkömmlichen Sicherheitsventilen: Im regulären Betrieb dichtet die Ventilscheibe der Armatur den Durchflussquerschnitt mittels Teflondichtungen ab. Der Prozessdruck wirkt über einen Hebel auf den Knickstab, dessen Länge, Durchmesser und Festigkeit de Ansprechdruck festlegt. Ist der kritische Druck erreicht, gibt der Knickstab kontrolliert nach. Ein Anwendungsbericht. mehr

Bild: Bormann & Neupert by BS&B Rückstellen ohne Demontage

Knickstab-Druckentlastungen BPRV

01.07.2016 Die BPRV-Knickstab-Druckentlastungen von Bormann & Neupert by BS&B vereinen große Genauigkeit und hohe Durchflussleistung mit einfacher Rückstellung ohne Ausbau. mehr

Thumbnail für Post 55787 Schützt vor Lärm und Explosion

Flammenlose Druckentlastung Q-Rohr, Q-Box

05.01.2016 Rembe hat seine Applikationen für die flammenlose Druckentlastung, Q-Rohr und Q-Box, weiterentwickelt. So entstanden neue Einsatzgebiete wie Anwendungen für Metallstäube, Generatoren und das pneumatische Fördern von Schüttgütern. Neu ist auch eine Inspektionskamera, mit der Anwender die Q-Box im Rahmen von Prüfungen zur Explosionssicherheit schnell und einfach von innen inspizieren können, ohne dass sie Inspektionsöffnungen demontieren müssen. mehr

Thumbnail für Post 55719

Rembe strukturiert um und gründet neues Unternehmen

10.12.2015 Der Explosionsschutz- und Schüttgutmesstechnik-Spezialist Rembe hat das Unternehmen umstrukturiert: Mit der Gründung der Rembe Kersting GmbH besteht die Gruppe nun aus drei Unternehmen. mehr

Thumbnail für Post 47289 SIL-Gedanke erweitert

Rechnerischer SIL-Nachweis für mechanische Berstscheiben

05.12.2014 Eigentlich gilt die Anforderung des SIL-Nachweises nur für PLT-Schutzeinrichtungen. Doch was tun, wenn eine PLT-Schutzfunktion mechanische Komponenten beinhaltet oder eine PLT-Schutzeinrichtung das Funktionieren einer vorgeschalteten mechanischen Komponente voraussetzt? mehr

Thumbnail für Post 46026 Hygiene und Ex-Schutz - kein Widerspruch

Explosionsschutz in Sprühtrocknungsanlagen

11.09.2014 Wie der Betreiber durch richtungsweisenden Schutz vor Staubexplosionen nicht nur die Produktionssicherheit erhöht, sondern auch Kosten reduziert, was neue Normen dazu beitragen und was eine EHEDG-zertifizierte Berstscheibe damit zu tun hat, schildert dieser Beitrag. mehr

Mit Sicherheit gut aufgehoben

Flammenlose Druckentlastung 11.1 (FDE )

26.02.2013 Mit der neuen Generation der flammenlosen Druckentlastung FDE 11.1 von Fike lässt sich die komplette Produktrange abbilden. Anwendungen für Stäube und Gase können bedient werden, niedrige und höhere Festigkeiten, niedrige und hohe Kst-Werte sowie eine ganze Reihe weiterer Kriterien finden Beachtung. mehr

Thumbnail für Post 30398 Ex und zu

Neue Norm für flammenlose Druckentlastungseinrichtungen

17.04.2012 Seit 2011 gilt mit der EN 16009 in Europa eine neue Norm für Einrichtungen zur flammenlosen Explosionsdruckentlastung. Mit den im Oktober vorgestellten Entlastungsventilen EVN 2.0 hat Hoerbiger den Standard bereits aufgegriffen. Neu ist insbesondere die nun vorgeschriebene Öffnungsdetektion in Ex-geschützter Ausführung. mehr

Thumbnail für Post 23671 Wie permeable Werkstoffe Explosionsdrücke reduzieren

Explosion – ohne Druck

01.07.2011 Die Druckfeste Kapselung ist eine bewährte Methode, um die Folgen einer Explosion einzudämmen. Wissenschaftler der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt streben mit Hilfe des Prinzips von Druckentlastungsöffnungen effizientere Gehäusekonstruktion an. Dazu sollen permeable Werkstoffe in die Gehäusewände integriert werden, welche die entstehenden Explosionsdrücke reduzieren. mehr

Thumbnail für Post 22942 Schneller Schieber für Ex-Anlagen

Ex-Schutzschieber RSV von Rico

26.10.2010 Der Explosionsschutzschieber RSV von Rico Sicherheitstechnik wird zum Schutz von explosionsgefährdeten Anlagen im Produktionsprozess eingesetzt. Der Schieber sperrt Leitungen ab, in denen explosionsfähige Stäube, Gase oder auch hybride Gemische verarbeitet werden und erreicht je nach Größe Schließzeiten zwischen 8 und 26 ms. mehr

Thumbnail für Post 23138 Modularer Aufbau sorgt für Flexibilität

Kompakt-Sicherheitsventil Si 11/13/14

21.10.2010 Das Kompakt-Sicherheitsventil Si 11/13/14 von Bopp & Reuther dient der Absicherung von Überdrücken im Bereich kleiner und mittlerer Leistungen. Neu sind vor allem der modulare Aufbau und die Verbindung kompakter Einbaumaße mit einem großen Leistungsbereich. mehr

Thumbnail für Post 20773 Löst bei niedrigen Ansprechdrücken aus

Berstscheibe Typ LPD

27.05.2010 Die Berstscheibe Typ LPD wird zur Absicherung von Biogas-Fermentern und Gasspeichern eingesetzt und löst bereits bei einem Überdruck ab 0,5 mbar aus. mehr



Loader-Icon