DTM

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "DTM".

Thumbnail für Post 36822 Erweiterte Remote I/O-Funktionen komfortabel verwalten

Neuer DTM für IS1+-Module

08.02.2013 Den kombinierten Com-/Device-/HART-DTM für das explosionsgeschützte Remote I/O-System IS1+ hat R. Stahl erweitert, um einen komfortablen Zugriff auf die komplette neue Funktionalität der jüngsten Module zu ermöglichen. Der DTM ist sowohl in Profibus-DP-Umgebungen einsetzbar als auch mit Systemen auf Grundlage der Ethernet-Varianten Modbus TCP und EtherNet/IP. mehr

Vega veranstaltet Kamingespräch zum Thema Geräteintegration

Lösungen statt Technologie

10.12.2009 Warum geht es mit der Digitalisierung des Feldes nur schleppend voran? Und was ist dran an den Horrorszenarien, dass der Austausch eines Feldgerätes unter Umständen ein Update des gesamten Leitsystems erfordern kann? Diese Frage diskutierten Automatisierungsexperten auf Einladung des Druck- und Füllstandmessgeräteherstellers Vega, das von der CT-Redaktion moderiert wurde. Dabei wurde deutlich: Es geht um viel mehr als nur technische Fragen. mehr

Thumbnail für Post 12342 Keep it Simple!

Expertendiskussion: Komplexität des Life Cycle Managements intelligenter Feldgeräte

22.11.2009 Das Life Cycle Management gehört derzeit zu den drängendsten Fragen der Prozessautomatisierung. Ist die Digitalisierung des Feldes gar ein Irrweg? Die PI-Conference zum 20-jährigen Jubiläum der Profibus-Nutzerorganisation bot den Rahmen für eine kontroverse Diskussion unter Experten aus Chemie, Pharma- und Automatisierungsbranche. mehr

Thumbnail für Post 12303 Interview mit Dr. Gunter Kegel, Geschäftsführer Pepperl+Fuchs

Interview: „Wo bleibt die Killerapplikation?“

22.11.2009 Der Sponsor der diesjährigen Namur-Hauptsitzung, Pepperl+Fuchs, hat sich vorgenommen, das Bewusstsein für die Bedeutung des Physical Layers zu schärfen. Im Exklusivinterview mit der CHEMIE TECHNIK erklärt Geschäftsführer Dr. Gunter Kegel, woran die Digitalisierung des Feldes krankt, warum zwei Wireless-Standards unsinnig sind und weshalb man ineffizientes Engineering nicht nach Osteuropa verlagern sollte. mehr



Loader-Icon