EEG

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "EEG".

VCI-Hauptgeschäftsführer Tillmann lobt die Pläne der EU bezüglich der Energieunion (Bild: VCI) Neues Artikelgesetz

KWK und EEG: Bestandsschutz gut, Belastungen schlecht

19.10.2016 Das heute vom Bundeskabinett verabschidedete Artikelgesetz findet in der Chemie ein geteiltes Echo. So begrüßt der Verband VCI den darin enthaltenen Bestandsschutz für existierende Eigenstromanlagen, kritisiert aber neue Belastungen für Chemieparks. mehr

Das Thema EEG ist derzeit ein häufig recht emotional debattiertes Thema. Der VDMA fordert daher eine Versachlichung der Diskussion. (Bild: photlook – Fotolia)

VDMA fordert Versachlichung der Energiewende-Debatte

13.10.2016 Die Kostendebatte um die Energiewende kocht jährlich anlässlich der Festlegung der EEG-Umlage hoch. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau plädiert daher dringend für mehr Sachlichkeit. mehr

Beim Thema Windenergie sieht der VDMA noch starken Nachbesserungs-Bedarf. (Bild: JiSign – Fotolia)

VDMA lobt EEG – mit Einschränkungen

11.07.2016 Das im Bundestag und Bundesrat abschließend beratene Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) trägt nach Auffassung des VDMA zu mehr Wettbewerb und Marktnähe im notwendigen Umbau des Energiesystems bei und setzt allererste Akzente für die Kopplung von Strom- und Wärmesektor. mehr

Der VIK sieht an einigen Stellen der EEG-Novelle Nachbesserungsbedarf. (Bild: Volker Werner – Fotolia)

VIK sieht Verbesserungspotential bei EEG-Novelle

06.07.2016 In dieser Woche soll das Erneuerbare-Energien-Gesetz 2016 endgültig auf den Weg gebracht werden. Insbesondere vor dem Hintergrund einer auch zukünftig zuverlässigen Stromversorgung und steigender Kosten bei der Einspeisung erneuerbarer Energien fordert der VIK weitere Verbesserungen am Gesetzentwurf. mehr

VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann plädiert für eine grundlegende Reform des EEG und damit der Förderung erneuerbarer Energien. (Bild: VCI)

VCI fordert grundlegende Reform des EEG

01.04.2016 Die chemische Industrie wirbt für eine grundlegende Reform des EEGs, die Ausbau und Preise wirtschaftlich und kosteneffizient gestalten soll. Dies erklärte VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann anlässlich des Inkrafttretens des EEG vor 16 Jahren. mehr

Thumbnail für Post 56947

EEG verfassungswidrig? VCI reagiert auf Rechtsgutachten

23.02.2016 Nach der Veröffentlichung eines viel diskutierten Rechtsgutachtens zur möglichen Verfassungswidrigkeit des EEG, hat der VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann zu dem Gutachten Stellung genommen. mehr

Thumbnail für Post 45784 Chemieparks unter der Lupe, Folge 57

Unterliegt die Stromverteilung im Industriepark nur einer eingeschränkten energiewirtschaftlichen Regulierung?

19.08.2014 Alle reden über Energie ? auch in Industrieparks. Wenn das Verteilernetz im Industriepark nicht als Kundenanlage oder als Kundenanlage zur betrieblichen Eigenversorgung eingestuft werden kann, dann unterliegt es nur dann nicht der vollen Regulierung nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), wenn es ein „geschlossenes Verteilernetz“ darstellt. Das geschlossene Verteilernetz ist seit 2013 die Nachfolgeregelung der früher sogenannten Objektnetze. mehr

Thumbnail für Post 45755

VCI: Einigung mit der EU über das EEG ist gut, aber …

15.07.2014 Der Verband der Chemischen Industrie (VCI), Frankfurt, ist erleichtert über die Einigung zwischen Bundesregierung und EU-Kommission zur Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Entlastungsregeln für die energieintensiven Industrien bleiben dadurch erhalten, aber die Regelungen bei der Eigenstromerzeugung sind nach Meinung des VCI unbefriedigend. mehr

Thumbnail für Post 45586

EEG-Verschärfungen in letzter Minute belasten die Industrie

01.07.2014 Durch die in letzter Minute in die EEG-Novelle aufgenommene Verschärfung der Härtefallregelung und die Befristung des Bestandsschutzes beim Eigenstrom verschlechtert sich die Situation für die energieintensiven Branchen, verlautet die Initiative Energieintensive Industrien in Deutschland (EID). mehr

Thumbnail für Post 45413

EEG-Novelle: Ringen hinter den Kulissen

24.06.2014 Die Novelle zum Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) soll diesen Freitag im Bundestag beschlossen werden und demnach zum 1. August in Kraft treten. Entsprechend heftig werde hinter den Kulissen um Änderungen und um eine Einigung gerungen, meldet die Stuttgarter Zeitung. Die üblichen „Lager“ seien diesmal allerdings nicht auszumachen. mehr

Thumbnail für Post 44396

VCI ist erleichtert über Kompromiss zur EEG-Entlastungsregelung

10.04.2014 Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) in Frankfurt VCI bewertet den Kompromiss mit der EU zur Entlastung energieintensiver Branchen (EEG-Entlastungsregelung) als einen großen Schritt zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der chemischen Industrie. Außerdem begrüßte der Verband den Kabinettsentwurf, die Eigenstromerzeugung zu schützen. mehr

Thumbnail für Post 44392

EU-Kommission verabschiedet neue Vorschriften zu Energiebeihilfen

09.04.2014 Es wurde weniger heiß gegessen, als gekocht: Heute hat die EU-Kommission ihre neuen Vorschriften für staatliche Beihlifen zur Förderung erneuerbarer Energien verabschiedet. Besonders die Industrie, die nach der Eröffnung des Beihilfeverfahrens im Herbst schlimmstes befürchtet hatte, kommt dabei vergleichsweise glimpflich weg. mehr

Thumbnail für Post 44130

Infraserv Höchst und VIK kritisieren EEG-Belastungen

28.03.2014 Gemeinsam mit dem VIK (Verband industrieller Kraftwerksbetreiber und großer Energiekunden) bezog Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst am 27. März Stellung zur drohenden Mehrbelastung der industriellen Eigenstromproduktion mittels Kraft-Wärme-Kopplung. Fazit: Die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands steht auf dem Spiel. mehr

Thumbnail für Post 43794 Prinzip Hoffnung am Abstellgleis

Rekordverlust bei RWE, Einbußen bei Eon und ENBW

13.03.2014 Anfang März überschlugen sich die Horrormeldungen deutscher Kraftwerksbetreiber: RWE musste für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Verlust von 2,76 Mrd. Euro einräumen, bei Eon schrumpfte der operative Gewinn um 14 Prozent, und der Versorger ENBW gab einen um 29 Prozent gesunkenen Nettogewinn zu Protokoll. mehr

Thumbnail für Post 43262 Das Leben ist kein "Streichelzoo"

CT-Spotlight: Begriffe der Energie-Debatte

13.02.2014 „Die Erneuerbaren müssen raus aus dem Streichelzoo der risikolosen Profite“, meint BASF-Chef Kurt Bock. Wieso „Streichelzoo“? Zeit für eine kleine Exegese! mehr

Thumbnail für Post 43195 Blitzeinschlag in der Chemie

Protest gegen geplante EEG-Reform

13.02.2014 Der Leidensdruck ist enorm. „Die Erneuerbaren müssen endlich aus dem Streichelzoo der risikolosen Profite in den Markt entlassen werden“, wetterte BASF-Vorstandschef Kurt Bock Mitte Februar in einem Namensbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. In Rage hatten den Ludwigshafener Konzernlenker die Pläne von Wirtschaftsminister Siegmar Gabriel zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes gebracht.  mehr

Thumbnail für Post 43153

EEG-Pläne: BASF-Chef fordert „Ende des Streichelzoos“

11.02.2014 In einem ungewöhnlich scharf formulierten Artikel hat sich BASF-Vorstandschef Kurt Bock zu den Energieplänen der Bundesregierung geäußert. Just an dem Tag, an dem sich Bock zusammen mit anderen Industrievertretern mit Wirtschaftsminister Siegmar Gabriel tifft. mehr

Thumbnail für Post 42792

VCI: Eigenstrom-Regelung in EEG-Reform ist „Schuss in den Ofen“

23.01.2014 Die Energieintensiven Industrien in Deutschland (EID) haben die geplante Neuregelung der Eigenstromerzeugung im Entwurf der Bundesregierung für eine EEG-Reform scharf kritisiert. Die geplante Mehrbelastung ist laut Sprecher Utz Tillmann für die energieintensiven Branchen im internationalen Wettbewerb untragbar: „Auch wenn die überfällige EEG-Reform nun endlich auf dem Weg ist, die Mehrbelastung der Eigenstromerzeugung ist ein unüberwindlicher Stolperstein und für unsere Branchen nicht hinnehmbar“ mehr

Thumbnail für Post 41627

VCI: EEG-Reform muss Kosten reduzieren und nicht nur umverteilen

11.11.2013 Mit Besorgnis registriert der Verband der Chemischen Industrie (VCI), Frankfurt, den Verlauf der Koalitionsverhandlungen in der Arbeitsgruppe Energie für eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Nach den verfügbaren Informationen strebt die große Koalition lediglich eine neue Form der Umverteilung der EEG-Umlage an. mehr

Thumbnail für Post 39934

EEG-Befreiung kippt frühestens nach der Sommerpause

16.07.2013 Die EEG-Befreiung für energieintensive Unternehmen wackelt: Nach Medienberichten vom Wochenende, wonach die EU-Kommission bereits am Mittwoch ein Beihilfeverfahren eröffnen will, sagte EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia gestern in Brüssel: „Vor der Sommerpause sind keine neuen Entwicklungen zu erwarten.“     mehr



Loader-Icon