Eigensicherheit

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Eigensicherheit".

Nachweis der Eigensicherheit eines Stromkreises bei kombinierten Kapazitäten und Induktivitäten mit linearer Quelle. Bild: Wago Sicher richtig rechnen

Der Nachweis der Eigensicherheit

05.10.2016 Den Nachweis der Eigensicherheit zu führen, ist für PLTisten bei Prozessbetreibern eigentlich eine alltägliche Aufgabe. Doch sobald sich in einem Loop mehrere eigensichere Betriebsmittel befinden und deren Ausgangskennlinie nicht linear ist, wird das Unterfangen deutlich schwieriger. mehr

Bild: Compur Monitors Kontrolle ist besser

Gaswarngerät Statox 560

11.05.2016 Der Statox 560 ist eine stationäre Gaswarneinrichtung für toxische Gase, die sich regelmäßig selbst überprüft. Unter den Anforderungen der funktionalen Sicherheit erreicht das Gerät SIL 2 nach EN 50402. mehr

Thumbnail für Post 26059 Erste Geräte für Dart-Feldbus

Leistungsgrenzen überwunden

29.06.2011 Feldbussegmente auch mit hohen Leistungen eigensicher mit Strom zu versorgen, ist die Besonderheit der Dart-Technik. Dadurch können an Netzwerke in Bereichen der Zone 1, Gasgruppe IIC mehr Geräte angeschlossen werden, und die Automatisierungsstruktur ist wesentlich vereinfacht. Mit den neuen Fieldconnex-Geräten ist der eigensichere Feldbus mit hoher Leistung nun reif für den Einsatz. mehr

Thumbnail für Post 25423 Erste Dart-Komponenten fertig

FieldConnex-Komponenten für Profibus PA und FF in Schutzart Dart

22.04.2011 Eigensichere Geräteversorgung ohne die Leistungsbegrenzungen von Ex-i: Das sind die Vorteile der Dart-Technik. Sie verbindet die Vorteile von Fisco mit einer  höheren Leistung in Zone 1. Nun hat Pepperl+Fuchs die ersten FieldConnex-Komponenten für Profibus PA und Foundation Fieldbus H1 angekündigt, die für die Eigensicherheit des High-Power Trunk sorgen. Dart-Feldbus Stromversorgungen und Dart-Segment Protectors sorgen für sichere und leistungsfähige Segmente für den Ex-Bereich Zone 1. mehr

Thumbnail für Post 21460 Fallstricke umgehen

Neuer Nachweis der Eigensicherheit vermeidet Fehler

20.07.2010 Beim Einsatz von eigensicheren Geräten in explosionsgefährdeten Umgebungen übernimmt der Anwender ein hohes Maß an Verantwortung: Denn in der Regel wählt er aus einer Vielzahl auf dem Markt erhältlicher Betriebsmittel die für seine Anwendung am besten geeigneten Komponenten aus und schaltet diese selbst zusammen. Er muss deshalb den Nachweis der Eigensicherheit führen. Dass dies in aller Regel nicht trivial ist, wird im Folgenden deutlich. mehr

Schneller als der Funke zündet

Power Ex-i: Anders eigensicher

04.06.2008 Mit der Dynamic Arc Recognition and Termination (Dart) Technologie könnten in Zukunft statt nur 2W bis zu 50W eigensicher in den explosionsgefährdeten Bereich übertragen werden. Die neue Technologie erkennt die Funkenbildung noch bevor eine zündfähige Temperatur erreicht ist und unterbricht für wenige Microsekunden die Stromzufuhr. Wo bisher nur in erhöhter Sicherheit oder druckfester Kapselung geschützt werden konnte, ermöglicht Dart die technisch komfortable eigensichere Lösung. mehr



Loader-Icon